Blockbuster: Kinovorschau 2017

The Lego Batman Movie | Foto: © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC. All Rights Reserved

Wonder Woman, King Kong, Weltkrieg – auch 2017 ringen wieder zahlreiche Blockbuster um die Vorherrschaft im Kinosaal. Welches Highlight in welchem Monat über die Leinwände flimmert, zeigen wir euch in unserer großen Kinopreview.

Gleich mal die schwere Kost auf den Tisch! Das leicht überzogen pathetische Kriegsepos „Hacksaw Ridge“ (12.1.) von Regisseur Mel Gibson erzählt die wahre Geschichte des Army-Sanitäters Desmond T. Doss, der den Gebrauch von Waffen verweigerte und doch als lebensrettender Heroe aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrte. Konkurrenz bekommt der Streifen vom Sci-Fi-Drama „Passengers“ (5.1.), in dem Chris Pratt und Jennifer Lawrence auf Weltallreise gehen. Dazu die Filmpreisjäger und Lieblingsfilme "La La Land" (12.1.), "Hell or High Water" (12.1.) und "Manchester By The Sea" (19.1.), sowie dem beeindruckenden Drama "Jackie" (26.1.) über First Lady Jackie Kennedy, gespielt von Natalie Portman. Ob sich wirklich noch jemand für „Resident Evil 6“ (26.1.) und „xXx 3“ (19.1.) interessiert, bleibt abzuwarten. Dann doch lieber „Wendy - Der Film“ (26.1.).

Kong: Skull Island | Foto: Chuck Zlotnick 2015 Warner Bros. Ent. Inc.
Ghost in the Shell | Foto: Jasin Boland MMXVI Paramount Pictures and Storyteller Dist. Co.
Wonder Woman | Foto: © 2015 Warner Bros. Ent.Inc. and Ratpac-Dune Ent. LLC

Auch im Februar etliche Highlights an. In „The Lego Batman Movie“ (9.2.) wird der beliebteste Superheld ordentlich auf die Schippe genommen, während es in der Adaption des Stephen King Klassikers „Der dunkle Turm“ (23.2.) ernsthaft düster wird. Dazu kommen Fortsetzungen von „Trainspotting“ und „John Wick“ (beide 16.2.) und der Filmpreisliebling "Lion" (23.2.).

Im März entführt „Kong: Skull Island“ (9.3.) auf eine Insel mit berühmtem Riesenaffen und Hollywoods-Beaus und „Logan“ (2.3.), der letzte Film mit X-Man Wolverine, in eine dystopische Zukunft. Dorthin führt auch die mit Spannung erwartete Anime-Verfilmung von „Ghost in the Shell“ (30.3.), in der Scarlett Johannson die Cyborgdame gibt. Wer es bunter mag, gönnt sich die Neuauflagen der „Power Rangers“ (23.3.) oder von „Die Schöne und das Biest“ (30.3.). Heimlicher Favorit: "Moonlight" (9.3.), der die Geschichte eines Afroamerikaners über drei Zeitebenen erzählt und die Awardjurys glücklich macht. 

Farbenfrohen Wahnsinn versprechen auch die Fortsetzungen des Antihelden-Weltall-Epos „Guardians of the Galaxy“ (27.4.) und des Action-Auto-Klamauks „Fast & Furious 8“ (13.4.). Im Mai wird mit dem „Baywatch“-Reboot (11.5.) und „Fluch der Karibik 5: Salazars Rache“ (25.5.) auf Sommer eingestimmt. Wer etwas tiefer tauchen will, darf sich auf gefährlich intelligentes Leben auf dem Mars in „Life“ (18.5.) mit Jake Gyllenhaal und Rebecca Ferguson freuen.

Endlich kommt dann mit „Wonder Woman“ (15.6.) der erste Superheldenfilm mit weiblicher Hauptfigur auf die Leinwand. Die heroische Amazone trägt die Verantwortung, das halbgare DC-Filmuniversum ins strahlende Licht zu tragen. Wiedergutmachung versprechen sich auch Spiderman-Fans, wenn Spidey in „Spiderman Homecoming“ (6.7.) seine Vollanstellung bei Marvel feiert. Im Juli erwarten uns zudem Christopher Nolans Kriegsepos „Dunkirk“ (27.7.), das „Jumanji“-Reboot (27.7.) und Fortsetzungen von „Kingsman“ (13.7.) und „Ich – Einfach Unverbesslich“ (6.7.).

Fortgesetzt wird auch im August, wenn der dritte Teil der „Planet of the Apes“-Reihe (3.8.) und der Nachfolger zum 90er-Horrorstreifen „Flatliners“ (17.8.) in die Kinos kommen. Ein paar Originale kommen aber auch: „The Coldest City“ (17.8.) mit Charlize Theron im Berlin kurz vor dem Mauerfall und „Submergence“ (28.9.) von Wim Wenders. Folgen noch die Herbstblockbuster: „Thor 3: Ragnarok“ (26.10.) und „Justice League“ (16.11.), sowie das späte Sequel zu „Blade Runner“ (5.10.) mit Ryan Gosling. Spannend dürfte auch die Verfilmung des Agatha Christie-Klassikers „Mord im Orientexpress“ mit Kenneth Branagh, Daisy Ridley, Judi Dench und Johnny Depp werden. Und dann gibt es endlich die Antworten auf alle Fragen in „Star Wars 8“ (14.12.)!