Die Eiskönigin: Völlig unverfroren

Bei den meist recht melancholischen Märchen des Dänen Hans-Christian Andersen hat man sich im Hause Disney schon des öfteren bedient, seiner tragischen „kleinen Meerjungfrau“ pappte man seinerzeit in der nichtsdestotrotz recht gelungenen „Arielle“-Verfilmung gar ein neues hübsches Happy-End an. Die Verfilmung von Andersens „Schneekönigin“ hat das Mickey-Maus-Haus schon seit etlichen Jahren in der Mache, aber erst jetzt konnte dem lang erwarteten Werk vom „Rapunzel“-Kreativteam die rechte humorige Note verpasst werden.

Denn die Umsetzung dieser Story, in der sich die Königstochter Anna mit dem ruppigen Kristoff zusammentun muss, um (unterstützt von einem Schneemann und einem Rentier) ihr Reich aus den Fängen der Schneekönigin und deren ewiger Winterzeit zu befreien, ist mit geradezu atemberaubenden Bildern und jeder Menge Witz grandios inszenierte Familienunterhaltung für die Feiertagszeit.

Start: 28.11.
USA 2013. R: Chris Buck & Jennifer Lee

Trailer:

Mehr Filmartikel

Film, Stadtgespräch

Mücke, Plattfuß und Banana Joe: Ein...

Als Bud Spencer prügelte und schwätzte sich Carlo Pedersoli in die Herzen [mehr...]
Film

Union Filmtheater: Schicket Kino, a...

Wenn ein Kino auf alten Bochumer Postkarten ins Auge sticht, dann die im [mehr...]
Film, Kultur, Stadtgespräch

Politischer als vermutet: Toni Erdm...

In Cannes war die Komödie "Toni Erdmann" der Publikumsliebling, diesen [mehr...]
Premiere: 5.7. Lichtburg, Essen
Start: 14.7.