Das Leben ist ein Fest: Charmanter Hochzeitsstreifen

| Foto: Universum Film

Der neue Film der „Ziemlich beste Freunde“-Macher lädt auf eine prachtvolle Traumhochzeit im französischen Landschloss und zum Blick hinter die Kulissen ein. Nicht nur für werdende Eheleute eine amüsante Karussellfahrt voller kleiner Katastrophen und großer Momente.

Das Leben ist ein Fest, proklamiert dieser neue Film der beiden „Ziemlich beste Freunde“-Regisseure und Drehbuchschreiber Éric Toledano und Olivier Nakache. Die zwei Franzosen entführen ihre Zuschauer darin in das wunderschöne Landschloss von Courances bei Fontainebleau, wo eine riesige und nicht gerade geizige Hochzeitsfeier vonstattengeht. Dabei dreht sich allerdings zur erfrischenden Abwechslung mal nicht alles um das traute Ehepaar oder seine Gäste, sondern um die Strippenzieher hinter den Kulissen. Die Kellner, die Band, die Küchenkräfte, der Fotograf und allen voran Wedding Planner Max, der hier eine Katastrophe nach der anderen abwenden muss. Vom verdorbenen Buffet über den trotteligen Ersatzkellner bis zu ausgefallenen Musikern wirft sich dabei so ziemlich alles zwischen seine Beine. 

Foto: Universum Film
Foto: Universum Film

Toledano und Nakache beweisen in „Das Leben ist ein Fest“ erneut ihr Fingerspitzengefühl für das richtige Gleichgewicht zwischen spritzig-witzigem Humor und ergreifenden Momenten. Zusätzlich bringen sie ein ganzes Dutzend liebenswerter Charaktere auf die Leinwand, von denen selbst die kleinste Nebenrolle nicht flach wirkt. Manch einen will man einfach in den Arm nehmen, anderen an die Gurgel gehen, aber in ihrem Miteinander und Durcheinander bringen sie die Geschichte erst zum Leben. Die Hochzeitsfeier wird da alsbald nur noch zum Hintergrund für die kleinen Dramen und witzigen Episoden, die das Ensemble über den ganzen Tag verteilt durchlebt. Ständig wirkt der Film dabei dynamisch und turbulent, weil jede Szene sich vor lebendigen Kulissen abspielt und selten ein Moment gestellt wirkt. Wie perfekte Hochzeitsplaner, haben die Macher kein Detail dem Zufall überlassen. Und ganz nebenbei und gar nonchalant, wie es im französischen Kino ja fast schon gang und gäbe ist, sprüht der Film nur so vor Esprit.

„Das Leben ist ein Fest“ lässt Bräute in spe nicht nur von extravaganten Blumengestecken und Traum-Locations schwärmen, sondern sie auch mit Humor über diesen großen Tag im Leben nachdenken. Lukas Vering

Start: 1.2.
FRA 2017
R: Éric Toledano, Olivier Nakache
D: Jean-Pierre Bacri, Eye Haidara, Vincent Macaigne, Gilles Lellouche, Benjamin Lavernhe

Foto: Universum Film
Foto: Universum Film