Top-Themen

Film | Dortmund

Internationales Frauenfilmfestival: Zwischen Tabu und Tuning

Turnusmäßig gastiert das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund / Köln in diesem Jahr in erster Linie am Rhein. Allerdings zeigt das Kino im U vom [mehr...]
7.–13.4. Kino im U, Dortmund

Alle Filme

Start: 24.4.

Transcendence: Digital ist besser

In diesen unseren ungezügelt auf der Datenautobahn dahinrasenden Zeiten virtueller Realitäten ist es tatsächlich eine gute Idee, jenen klassischen Cyberspace-Thrillern wie „Virtuosity“, „Matrix“ oder „Der Rasenmäher-Mann“, die in den Neunzigern für filmische Techno-Berauschung sorgten, ein hypermodernes Update zu verpassen. Und es ist eine gute Wahl, gerade diesen visionären Sci-Fi-Stoff in die [mehr...]


Start: 17.4.

Yves Saint Laurent: Monsieur Modezar

Es ist nicht leicht, ein Biopic zu machen: Meist hangeln sich die Filmemacher an den verschiedenen Lebensabschnitten und Lebensabschnittsgefährten ihrer jeweiligen Hauptfigur entlang und verfransen sich in episodischem Geplänkel. Auch in diesem glatt gebügelten Künstlerporträt bleibt der Protagonist blass und ein echter Spannungsbogen dem Zuschauer so fern wie Nikolai Kinski, der als Karl [mehr...]


Start 17.4.

Lauf Junge Lauf: Kind im Krieg

Geflohen aus dem Elend des Warschauer Ghettos, will der neunjährige Srulik zwar eigentlich einsam im Wald abwarten, bis der Zweite Weltkrieg und der Naziterror endlich ihr Ende finden, muss in winterlicher Eiseskälte letztlich aber doch bei einer Bäuerin Unterschlupf suchen. Und dies ist erst der Beginn einer mehrjährigen Odyssee, bei der sich Srulik als katholischer Waisenjunge Jurek ausgibt. Den [mehr...]


Start: 17.4.

Die schwarzen Brüder: Buben-Bande

Vor über siebzig Jahren erschienen und in den Achtzigern auch mal von der ARD zu einem Sechsteiler verwurstet, ist dieser packende Jugendbuchklassiker auch heute noch lesenswert, wird in der aktuellen Filmversion aber allzu kindgerecht glatt poliert und familienfreundlich verflacht. Dabei hätte diese düstere Schicksals-Story um arme Schweizer Bergbauernkinder, die als Kaminfeger nach Mailand [mehr...]


Start: 17.4.

Dom Hemingway: Cool Criminal

Mut zur Hässlichkeit beweist Jude Law in seinem neuesten Film, einer schwarzhumorigen Krimi-Komödie im Stil der guten alten britischen Gangsterklassiker. Verziert mit schnittigem Bart und schicken Goldzähnen spielt Law die Titelrolle eines Ex-Safeknackers und Ex-Knackis, der nach dem Gefängnisaufenthalt natürlich ein bürgerliches Leben beginnen und sich mit seiner entfremdeten Tochter versöhnen [mehr...]


Start: 17.4.

The Amazing Spider-Man 2: Gefährlich

Sally Field und Martin Sheen sind immer noch Onkelchen und Tantchen, neu hinzukommt im zweiten Teil aber Jamie Foxx als Max Dillon, der als allergrößter Fan vom amazing Spider-Man erst sehr bewundernd, doch dann plötzlich böse bedrohlich für Starglanz und schauspielerische Strom-Schläge sorgt: „The Rise of Electro“ heißt es schließlich im Untertitel, und jener Electro entpuppt sich schnell als [mehr...]


Start: 10.4.

The Lego Movie: Witzige Winzlinge

Nachdem die Verfilmung von „Schiffe versenken“ mit „Battleship“ schnöde in den Sand, äh, ins Wasser gesetzt wurde, durfte man wohl kaum drauf hoffen, dass eine Kinoversion der Marke „Lego“ keinen ähnlichen Schiffbruch erleiden würde. Doch siehe da: Dieses kunterbunte „Lego“-Knallbonbon entpuppt sich als unglaublich unterhaltsames Überraschungsei! Was als überlanger Werbespot für einen [mehr...]


Start: 3.4.

Noah: Geflutet

Nach „A Beautiful Mind“ spielen Russell Crowe und Jennifer Connelly zum zweiten Mal ein Ehepaar und geraten hier vom Regen in die Traufe, wenn ein gar garstig grollender Gottvater die Menschheit mit einer gewaltigen Sintflut auszulöschen gedenkt. In der Besetzungsliste des feuchten Spektakels tummeln sich Altstars wie Nick Nolte und Jungstars wie Emma Watson, und mit steigendem Wasserpegel [mehr...]


Start: 3.4.

Nymphomaniac Volume 2: Mea Vulva

Und weiter geht’s mit Lars von Triers überlanger Reise in die Abgründe der Seele und hinein in die prallgefüllte Lebens- und Liebensgeschichte von Protagonistin Joe, die ihrem ach so verständnisvollen Beichtvater Seligman in weiteren Kapiteln ihre erotischen Eskapaden schildert. Neu dabei in dem poetisch-philosophisch-pornografischen Reigen sind Ex-Billy-Elliot Jamie Bell als peitschenschwingender [mehr...]


Start: 3.4.

A Long Way Down: Selbstmord-Spässken

„Fever Pitch“, „High Fidelity“, „About A Boy“: Der britische Schriftsteller Nick Hornby ist mit Sicherheit das, was man einen Kultautor nennt. Die neueste Verfilmung eines Hornby-Romans ist zwar kein Meisterwerk geworden, serviert aber trotz einiger Abänderungen im Vergleich zur Vorlage kurzweilige Kinounterhaltung und einen locker-flockigen Umgang mit ihrer todernsten Thematik. Denn als sich der [mehr...]