Top Film

Film

Mad Max: Fury Road

Stolze dreißig Jahre ist’s her, seitdem Mel Gibson „jenseits der Donnerkuppel“ gegen Tina Turner in die Arena stieg. Nachdem die arg verspätete [mehr...]
Start: 14.5.

Aktuelle Filme

10., 17. + 24.5. Casablanca-Kino, Bochum

Being and Becoming: Das Bedürfnis zu lernen

Seit seinem Kinostart in Paris und der Deutschlandpremiere in Berlin tourt dieser Film durch deutsche Lande und lädt in ausgewählten Kinovorstellungen zum radikalen Überdenken bisheriger Bildungsvorstellungen ein: „Being and Becoming“ von Clara Bellar (als Schauspielerin durch Filme wie Eric Rohmers „Rendezvous in Paris“ oder Steven Spielbergs Film „A.I.“ bekannt) erkundet das Konzept und den Weg, [mehr...]


Start: 7.5.

Der Babadook: Kummer einer Mutter

Sechs Jahre tot ist ihr Ehegatte nun schon, doch so ganz hat Amelia dessen Tod noch nicht verwunden. Zudem macht ihr ihr kleiner Sohnemann zunehmend Sorgen, plagen den Racker doch nächtliche Alptraum-Attacken. Das Buch „Mister Babadook“ ist da auch keine große Hilfe, macht es allen doch nur Angst vor der titelgebenden Gruselkreatur. Das Horrordrama nimmt seinen Lauf. Start: 7.5.KAN/AUS 2015. R: [mehr...]


Premiere: 4.5. (20 Uhr) Lichtburg, Essen

Die abhandene Welt: Premiere und Tour

Ganz zu Anfang der Siebziger war sie noch als Schauspielerin in den Filmen von Rainer Werner Fassbinder zu sehen, später heiratete sie den Regisseur Volker Schlöndorff, seit nunmehr dreißig Jahren ist Margarethe von Trotta aber nicht mehr vor der Kamera zu sehen, sondern nur noch dahinter tätig. In ihren eigenen Werken widmet sich die Filmemacherin fast ausschließlich eindrucksvollen [mehr...]


Start: 23.4.

Mülheim Texas: Helge Schneider hier und dort

Die Filmemacherin Andrea Roggon stellte sich der nicht ganz leicht zu bewältigenden Herausforderung, sich der Person Helge Schneider zu nähern. Über fast vier Jahre lang begleitete und beobachtete sie ihren Protagonisten. [mehr...]


Start: 23.4.

A Girl Walks Home Alone at Night: Vampirin im Iran

Beworben als der „erste iranische Vampirfilm“ ist dies natürlich ein amerikanischer bzw. in den USA gedrehter Film, der den Zuschauer nichtdestotrotz in die dunklen Gassen einer iranischen Geisterstadt entführt. Entführt wird auch das geliebte Auto des Teenagers Arash, dessen Vater beim falschen Drogenboss Schulden hat. Doch es kommt noch schlimmer: Arash trifft auf eine Vampirin. Doch die ist [mehr...]


Start: 23.4.

Ex Machina: Artificial Intelligence

Ein kleines bisschen verführerischer als der verrückte Ultron aus dem neusten Avengers Film kommt die schmucke Roboterdame in diesem Sci-Fi-Film daher. Zum Glück, mag sich da der schlaue Mittzwanziger Caleb denken. Der hat nämlich in seinem Job als Web-Programmierer einen firmeninternen Wettbewerb und damit einen einwöchigen Aufenthalt im Bergdomizil des Konzernchefs gewonnen. Dort allerdings [mehr...]


Start: 23.4.

Big Eyes: Bilder mit Kindern

Dutzende von Bildern mit Kindern mit riesigen Augen hat die liebe Margaret nun schon gemalt, aber immer noch will sie keiner haben. Doch kaum behauptet ihr großspuriger Angeber-Gatte Walter, die Gemälde seien von ihm, lässt der Erfolg nicht lang auf sich warten. Rampensau Walter sonnt sich im Scheinwerferlicht, während Margaret langsam die Lust verliert und diesem lahmen Biopic schnell die Luft [mehr...]


Start: 23.4.

Avengers: Age of Ultron

Ganz am Ende des ersten „Avengers“-Teils lugte kurz ein finstrer Bösewicht namens Thanos um die Ecke, und der ein oder andere Zuschauer hatte sicher vermutet, dieser Schurke würde der Heldenschar schon in der Fortsetzung das Leben zur Hölle machen. Doch weit gefehlt: Im Sequel geht’s erst mal gegen Superroboter Ultron zur Sache. Der Kampf gegen Thanos soll also erst in drei, vier Jahren in dem [mehr...]


Start: 16.4.

10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?: Hungerspiele

Valentin Thurn stellt in seiner Dokumentation die Frage, ob und wie wir uns bei steigender Weltbevölkerung weiter so ernäheren können, wie wir es momentan tun. Ohne moralischen Zeigefinger zeigt der Film diverse Ansätze.  [mehr...]


Start: 9.4

Die Coopers: Schlimmer geht immer

So wie in Amiland kein Schwein „Max & Moritz“ oder den „Struwwelpeter“ kennt, so gibt’s auf der andern Seite des großen Teichs Kinderbücher mit Kultstatus, die hierzulande zu Recht oder Unrecht unbekannt geblieben sind. So zum Beispiel „Alexander und der mistige Tag“, ein schmales Bändchen mit dem Gehalt eines Pixie-Büchleins, der hier von den Filmemachern eher schlecht als recht auf [mehr...]