Kugelpudel: Eröffnung im Ehrenfeld

Kugelpudel

Draußen schneit es und ihr geht Eis essen? Ihr habt doch einen an der Waffel!
Nicht ganz, schließlich wurde das Eis in Schälchen serviert. Aber wie sollte man heute eine Mittagspause besser verbringen als in der neu eröffneten benachbarten Eisdiele im Ehrenfeld? Gar nicht. Wobei: Der Kugelpudel ist mehr als nur eine Eisdiele, es ist auch eine Cocktailbar und gefeiert werden wird dort auch ordentlich. Schließlich ist einer der Inhaber Kevin Kuhn, der mit der Feel Vergnuegen Eventagentur hinter Aktionen wie Ruhrpuls, I Love My Pony und dem n.a.t.u.r. Festival steckt. Der Holzboden, der in einigen Teilen ausliegt, wird demnächst also sicher von einigen Tanzwütigen bearbeitet. Aber zurück zur Gegenwart im Kugelpudel.

Draußen wurde zwar noch gestrichen und drinnen riecht es noch nach Farbe, aber das schadet der angenehmen Atmosphäre nicht. Der Laden ist mit seinen (jetzt nicht mehr bunten Haus Ehrenfeld-) Fenstern schön hell. An den kleinen Tischen kann man sich auf den gemütlichen Stühlen niederlassen. Teilweise haben sie wohl schon die 50er-Jahre erlebt, an denen sich das Farbkonzept mit Pastelltönen orientiert. Dort hält es aber, vor allem beim ersten Besuch, wohl niemand lange aus. Schließlich will man doch wissen, welche Eissorten es gerade an der Theke gibt. Aktuell sind das Karamell-Fleur de Sel, Winterapfel, Honig-Lavendel, Nuss Nuss, Vanille, Wiener Mandel, Kürbiskernöl, Joghurt-Rote Grütze, Traubensorbet (vegan), Schokoladensorbet (vegan) und Orangensorbet (vegan). Fünf der Sorten haben wir heute probiert und alle für großartig befunden. Den Geschmack kann man kaum beschreiben, man muss ihn erleben. Karamell und Salz, das funktioniert tatsächlich zusammen und zwar so, dass man beides herausschmecken kann. Gleiches gilt für Honig-Lavendel. Letzteres klingt vielleicht furchtbar gesund, macht auch nichts, wenn es das ist, aber vor allem ist es lecker. Selbstgemacht schmeckt eben am besten und die regionalen Zutaten könnten kaum besser verarbeitet werden.

Wer sich nach der Portion Eis wieder aufwärmen möchte, kann einfach bleiben. Schließlich gibt es auch Heißgetränke und das 'Rohmaterial' für die Cocktails wird auch so ausgeschenkt. Eigentlich hätte man sich nach der heißen Schokolade ja auch noch den Brownies widmen können, aber so eine Mittagspause hat ja auch mal ein Ende. Aber es war sicherlich nicht die letzte im Kugelpudel, die Fotos der Leckereien die bei Facebook gepostet werden, rufen nach einem baldigen Wiedersehen. Wie gut, dass die Eröffnung am Samstag, also außerhalb der Arbeitszeiten, gefeiert wird.

Kugelpudel, Dibergstr.2, 44789 Bochum, Mi - Do 12-22 h, Fr - Sa 12-02 h, So 12-22 h

kugelpudel.com