Wuppertal: Das war, das wird

Musiker Armin Alic | Foto: christoph-roehrig.com

Peter Grabowski, Journalist

2012 wollte ich eigentlich den WSV über-, zehn Kilo abnehmen und OB werden – dann eben nächstes Jahr!

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … die Vernissage von „Hans Reichel feat. Maurycy“. Gänsehaut bei Wolfgang Schmidtkes Rede, extreme Freude beim anschließenden Daxophon, große Bewunderung für Maurys Bilder – er ist DAS Top-Talent der Region und Hans Reichel für immer einer der ganz Großen.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die ersten Ausflüge mit dem Kleinen Abendsegler und dem Großen Mausohr.

Ich habe keine guten gute Vorsätze, weil … ich an Luise Rinser glaube: Das Leben ist Wandlung.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Fertig? Was genau heißt noch mal „fertig“?


Oliver Brick, Kontakthof-Betreiber

2012 wollte ich eigentlich … mal ausschlafen … ging aber nicht.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … und ist, neben der Eröffnung des Kontakthofs, die stetig wachsende, kreative Szene in Wuppertal, die allen Widrigkeiten zum Trotz breiter und vielfältiger wird und deutlich zeigt, was für großartige Menschen in dieser Stadt leben und wirken!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten darauf … viele weitere kreative und engagierte Menschen im Kontakthof begrüßen zu dürfen, um diese Stadt ein weiteres Stück weit bunter zu machen – okay, und vielleicht auch mal auszuschlafen!

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … ich mittlerweile schon zum 14. Mal erfolgreich das Rauchen aufgehört habe und Dinge, die mit Vorsatz geschehen, in Deutschland in der Regel höher bestraft werden.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Eindeutig die Nordbahntrasse! Bei dem Tempo der Bauarbeiten am Döppersberg (sollte das ursprünglich nicht mal 2006 fertig sein?) dürften mittlerweile die Fledermäuse dorthin umgezogen sein … oder aber es finden sich noch seltene ZUGvögel.


Dörte aus Heckinghausen, Küchenopernsängerin und Nagelstudiobesitzerin a. D.

2012 wollte ich eigentlich … Joggen, Pilates machen, Abspecken, grünen Tee trinken, Tango lernen und Gitarre …

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … die Barmer Küchenoper!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … einen Auslandsaufenthalt in Hückeswagen

Ich habe gute Vorsätze, weil … ich’s ja 2012 wie auch 2011, 2010, 2009 …nicht geschafft habe. Auf ein Neues!

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Nordbahntrasse! Nordbahntrasse! Nordbahntrasse!


David Meelman, Rapper

2012 wollte ich eigentlich … Gitarre spielen lernen. Hab’ gehört, das macht Eindruck auf Frauen. Aber dann fiel mir ein, dass ich die Beste ja bereits gefunden habe. Liebe für Christel!

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … das von Kai Schumann und mir veranstaltete „Rap am Campus“ im April. Wir hatten die besten Rapper Wuppertals mitten in der Uni auf der Bühne, knapp 200 zahlende Gäste und Bier für einen Euro. Highlight!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … Ich freu’ mich nicht auf 2013, ich werde dreißig.

Ich habe gute Vorsätze, weil … ich denke, dass ein guter Vorsatz besser ist als ein schlechter Nachsatz.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? LOL!


Ralph Buchbender, Musikjournalist

2012 wollte ich eigentlich … Wuppertal ein positiveres Image verleihen. Aber die Polizeipräsidentin, der Oberbürgermeister, der Stadtrat und etliche selbsternannte Napoleone der Stadt hatten mehr Erfolg als ich.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land … Jedes kulturelle Ereignis 2012 war ein ebensolches Highlight hier! Denn bei der Kulturpolitik der Stadt Wuppertal sollten wir alle Kulturveranstaltungen auch als Highlights ansehen, so lange wir noch so etwas wie Kultur hier haben.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … den längst fälligen Rücktritt von Friedhelm Runge. Der sorgt auch ohne die Maya seit Jahren für den Untergang des WSV.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … gute Vorsätze vornehmlich dazu gedacht sind, meine sehr geschätzten schlechten Angewohnheiten einzuschränken. Was einen ungeheuren Spaßverlust bedeuten würde und mich als Person auch unvollständig erscheinen ließe.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Die Nordbahntrasse. Weil ich dort Anwohner bin und endlich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren will. Zudem ist die Planung Döppersberg unausgegoren und trägt nicht zur Förderung oder gar Verschönerung der Stadt Wuppertal bei.


Uwe Becker, iTALiener

2012 wollte ich eigentlich … jeden Abend zuhause bleiben, ist mir fast gelungen.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … eine Ü40-Party in der Börse, weil mir das Ü26-Mädchen an der Kasse so gut gefallen hat.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … das bevorstehende Verbot der Sodomie, auch wenn mein Hamster vielleicht in eine tiefe Depression fallen wird.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … ich ein schwacher, lebensfroher und lüsterner Raucher ohne Rückgrat bin.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Der Döppersberg wird wahrscheinlich zehn Minuten später als die Nordbahntrasse fertig, weil der ICE aus Hannover ohne ersichtlichen Grund zwischen Hagen und Schwelm kurz auf offener Strecke hält.


Lutz Griebel, Musiker

2012 wollte ich eigentlich … meine Yoga-Lehrer-Ausbildung abschließen.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … das Konzert von Light In Babylon im Dezember im Café ADA!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die unterschiedlichsten Auftritte und Zusammenarbeiten, vor allem aber mit meinem Partner Rudi Rhode.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … ich die dann fasse, wenn sie notwendig sind für meine Entwicklung.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Ich hoffe, dass die Nordbahntrasse eher fertig ist, weil sie ein riesiges Potential für Wuppertal birgt und nachhaltig unser Leben positiv verändern wird.


André Kern, Maler

2012 wollte ich eigentlich … meine Portraitserie von Freunden und Bekannten, die ich zu Malsitzungen in mein Atelier geladen habe, fertigstellen. Und noch viele andere Dinge mehr, die ich jetzt lieber nicht nenne. Sonst werde ich darauf festgenagelt. Aber ich habe dennoch Einiges geschafft, wie die Neugestaltung meines Ateliers samt Außenbeleuchtung, was ich seit Jahren auf meinem „Zettel“ hatte.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … die große „Sisley“-Ausstellung im Von der Heydt-Museum, die ich Anfang des Jahres besucht habe.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die Weiterführung meiner Pläne und die damit verbundenen Überraschungen.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … sowieso alles im Fluss ist und ich mir das ganze Jahr über immer wieder neue Ziele setzen kann.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Da lasse ich mich überraschen.


Iris Panknin, Sängerin

2012 wollte ich eigentlich … verbeamtet werden und sogleich mit einem Sabbatjahr starten.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … das letzte analoge Talflimmern in 35 mm!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die neue Veranstaltungsreihe „soundscapes“. Startet am 13. Februar 2013.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … das neue Jahr gleich wieder mit Vollgas startet, da verpasse ich den „Gute-Vorsätze-Zeitpunkt“ immer. Hmmm, einen guten Vorsatz habe ich allerdings: Mal wieder ins Schauspielhaus gehen!

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Die Nordbahntrasse. Kann ja praktisch sofort losgehen sobald Fledermäuse ausgestorben sind.


Armin Alic, Musiker

2012 wollte ich eigentlich … genau das tun, was ich auch getan habe.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war… die Ausstellung mit Werken von Peter Paul Rubens im Von der Heydt-Museum!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten darauf … weiterhin ein Botschafter Wuppertals in der Welt der Musik zu sein.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … mir das Konzept der guten Vorsätze zum Jahresbeginn sehr suspekt ist.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Hoffentlich beides rechzeitig, denn beides wird unserer Stadt viel Gutes tun.


David J. Becher, Unterhalter

2012 wollte ich eigentlich … ein zweites ABSURDISTAL-Festival organisieren. Und plötzlich war das Jahr rum. Absurd.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land … Tausend Leute tanzen auf der Straße für ein lebendiges Wuppertaler Nachtleben! Und Gorilla Moon im Mai im Kunstkomplex. Und die Performance „Alles fließt“ in der CityKirche Elberfeld. Und Supagolf 2012. Undundund! Ich glaube, 2012 war Wuppertal Kulturhauptstadt.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die Arbeit mit den Kids in der Alten Feuerwache. Und endlich wieder ASL-AK. Und ein zweites ABSURDISTAL-Festival. Vielleicht.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … ich „Vorsatz“ gerade mal bei Wikipedia nachgeschlagen habe und da stand „Der gute Vorsatz ist Bestandteil der katholischen Beichte“.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Ich sag mal so: Die Nordbahntrasse lässt sich ja jetzt schon nutzen. Und wenn es um den Umbau von Bahnhöfen geht, finde ich den Mirker Bahnhof spannender.


Andreas Kluczynski, Spunk-Wirt

2012 wollte ich eigentlich … nach acht Jahren endlich mal wieder ein paar Tage Urlaub machen, hat wieder nicht geklappt – stattdessen im November Zwangspause und zwölf Tage Bettruhe „wegen Rippenfellentzündung, Virusinfektion und allgemeinen Erschöpfungszustands“, so mein Internist.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land waren … die mir durch einen glücklichen Zufall ins Spunk gekommenen Überraschungsgäste der Band Chamber Soul. Aber Eigenwerbung ist ja doof. Das andere Highlight war Hagen Rether in der Stadthalle. Ich hatte am nächsten Tag Halsschmerzen, weil mir das Lachen im selbigen so oft stecken blieb. Der hat so gnadenlos recht.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … einen Urlaub, den ich mir hoffentlich mit dem neuem Spunk-Team leisten kann. Ich bin da optimistisch. Gut – und Merkel darf auch gerne in den Ruhestand gehen!

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Hoffentlich Peter Jung!


Daniel Juhr, Autor und Verleger

2012 wollte ich eigentlich … meinen zweiten Roman fertig haben.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die Fertigstellung meines zweiten Romans und die vielen Magazin- und Zeitungsprojekte!

Ich habe gute Vorsätze, weil … die ja dafür da sind, dass man sie nicht einhält. Es gilt wie auch schon in den Jahren davor: Ein paar Kilochen müssten runter.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Der Döppersberg. Is’ mir aber eigentlich egal.


Anne-Catherine Studer, Schauspielerin

2012 wollte ich eigentlich … reich und berühmt werden.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … die Ratssitzung zu weiteren Subventionskürzungen bei den Wuppertaler Bühnen. Für mich als Schauspielerin die Rolle der Irmi in „Käthe Hermann“ von Anne Lepper.

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … neuen Input, den Sommer und aufs Wandern.

Ich habe gute Vorsätze, weil … obwohl es meistens Vorsätze bleiben, mir dadurch klar wird, was ich ändern oder lassen will.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Das Schauspielhaus.


Petra Lückerath, Geschäftsführerin der „börse“

2012 wollte ich eigentlich … wieder ein schönes Sommertanzprojekt in der börse durchführen, hat leider wegen der durch die Neuwahl verspäteten Landeszuschüsse nicht geklappt – zum Glück gibt es schon Förderzusagen für 2013.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land … Caspar Brötzmann gab ein unvergessliches Konzert in der börse, wirklich sehr beeindruckend auch der Film über ihn!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … einerseits das von der Veranstaltergemeinschaft bowl durchgeführte Megakonzert Procol Harum mit dem Sinfonieorchester und der Kantorei Barmen-Gemarke in der Stadthalle, und andererseits auf die Konzerte von Jasper van’t Hofs Pili Pili, Quadro Nuevo, UFO und Ulla Meinecke in der börse.

Ich habe gute Vorsätze, weil … ohne ständige Weiterentwicklung Stillstand herrscht.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Ich hoffe, wenigstens eins von beiden noch zu erleben …


Sascha Thamm, Autor und Poetry Slammer

2012 wollte ich eigentlich … ein Hörbuch aufnehmen, den Rasen öfter mähen, mehr Gemüse essen und die Daten sichern bevor mein Computer abfackelte.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land war … eine Lesung auf der Remscheider Trasse des Werkzeugs, bei der vier Leute vor mir standen und mitten im Text drei davon gingen. Nur eine Person blieb stehen: Danke, Mama!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … die Aufnahme meines Hörbuchs „Dynamitfischen in Venedig“ und eine Treckingtour in Japan.

Ich habe gute Vorsätze, weil … man seine Idealvorstellung der eigenen Existenz vor sich selber formulieren muss und merkt, was man besser lassen sollte und wo noch ein bisschen Feintuning nötig ist.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Da könnte ich als Remscheider, an dem beide Projekte bisher fast vollkommen vorbei gegangen sind, nur eine Münze werfen. Da ich dies jedoch für unseriös halte, sage ich: Kopf.


Christian Surrey, Singer/Songwriter

2012 wollte ich eigentlich … eine Deutschlandtour mit meinem eigenen Songwriting-Programm gemacht haben. Das verschiebt sich nun in den März 2013. Schlimm ist das aber auch nicht, weil ich die Tour nun mit dem grandiosen Tommy Klapper (Herne) zusammen in Angriff nehme und mich natürlich auf sehr spannende Begegnungen und die Präsentation meiner neuen Songs freue.

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land … Am besten hat mir eigentlich die Demonstration der jungen Menschen in Wuppertal unter dem Motto „Leben lärmt“ für mehr Kulturraum gefallen!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … meine Tour, dann auf die schönen Abende auf der Offenen Bühne im Stilbruch auf dem Ölberg und natürlich auf Gitarrenstunden mit meinem mittlerweile schon fast sprechenden einjährigen Neffen.

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … Planung ja meistens eh nur so was ist wie eine grobe Meinung darüber, wie etwas klappen könnte, und der Horizont von Möglichkeiten überbietet diese grobe Meinung, noch bevor jemand auch nur einen Plan ausgesprochen haben kann.

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Mir ist das eigentlich gleich. Beides halte ich für notwendig, obwohl die Gestaltung von öffentlichem Raum oft als Luxus-Problem abgetan wird. Sicherlich gibt es dringendere Probleme – auch hier im Tal.


Burkhard Mast-Weisz, Remscheider Stadtdirektor

2012 wollte ich eigentlich … vieles von dem nicht haben, was eingetreten ist. War ein ganz schön schwieriges Jahr. Wie kommt man durch Sparprogramme, Zuschusskürzungen, Schließungen? Das war 2012! Gut: Es gibt den Stärkungspakt; endlich reagiert das Land auf die katastrophale Finanzsituation der Städte. Schlecht: Die Bringschuld, um „dabei“ zu sein, ist verdammt hoch. Viele schmerzhafte Entscheidungen zum Schauspielhaus, zu den Bergischen Symphonikern, zum Vohwinkeler Hallenbad, zum WTT …

Mein kulturelles Highlight 2012 im Bergischen Land … Als jemand, der sich in zwei Städten zu Hause fühlt: in Remscheid die „Nacht der Kultur“, eine ganze Stadt brodelt, viele schöne Veranstaltungen! Am gleichen Tag in Wuppertal „100 Jahre Medienprojekt“ (das seit zwanzig Jahren existiert). Ein traumhafter Abend im Mirker Bahnhof, ein super Projekt! So viel Potential in der Region. Das muss gefördert werden. Und dabei geht es nicht (nur) um Geld. Darüber hinaus – und der Blick übern Tellerrand sei erlaubt – war für mich das Konzert von Peter Gabriel im Mai mein Konzerterlebnis schlechthin!

Mit Blick auf 2013 freue ich mich am meisten auf … das Konzert von Gary Brooker mit Chor und Orchester in der Stadthalle. Super, was Marcus Grebe und andere auf die Beine gestellt haben. In Remscheid der Röntgenlauf, mehr als nur der schönste Landschaftslauf, sondern vor allem Begegnung mit vielen Menschen. So viele Menschen, die da mitmachen, so viele, die mitarbeiten, viele Stunden, Tage und Wochen: genial!

Ich habe keine guten Vorsätze, weil … ich schon vor fünfeinhalb Jahren das Rauchen aufgegeben habe. Das muss reichen!

Was in Wuppertal ist eher fertig? Der Döppersberg oder die Nordbahntrasse? Who knows?

Kommentare

  1. von Baba Barmen 26.12.12 (12:08 Uhr)

    Lutz Griebel ist NICHT witzig!

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld