Nachgehakt: Marcus Gloria und Hugo Fiege zum Biermarkenwechsel bei Bochum Total

Ja ist das nicht ... ? | Foto: AD

Die Meldung zum Wechsel des Premium-Partners bei BOCHUM TOTAL hat in den Sozialen Netzwerken einen Shitstorm ausgelöst, der sich irgendwo zwischen ‚Fiege: zu geizig?’ und ‚BoTo: zu gierig?’ bewegt, von Animositäten gegen die Heimatstadt des neuen Sponsors KöPi ganz zu schweigen. Doch so sehr diese Aufwallungen eine tiefe Verbundenheit des Publikums mit Bochumer Bier als auch Bochums größtem Musikfestival bezeugen, so wenig treffen sie den eigentlichen Kern der Entscheidung. Die Äußerungen der ehemaligen (und außerhalb von Bochum Total weiterhin verbundenen) Geschäftspartner Cooltour und Moritz Fiege Privatbrauerei sprechen jedenfalls eine andere Sprache.

Ausgangspunkt scheint tatsächlich eine routinemäßige Verhandlungsrunde über die Erneuerung des zum dritten Mal auslaufenden 5-Jahres-Vertrages gewesen zu sein. Dabei signalisierte Fiege den Wunsch nach einer Umorientierung seiner Marketing-Prioritäten, so es wie die Presseerklärung – in hölzernem Diplomatendeutsch, aber durchaus glaubwürdig – formuliert:

Die Agentur CoolTour und wir hatten eine lange und gute gemeinsame Zeit, in der Bochum Total seine Gästezahl mehr als verdoppeln konnte. Die Partnerschaft hat die Marke Moritz Fiege und die mit Fiege verbundenen gastronomischen Angebote des Bermuda-Dreiecks in herausragender Weise bei jungen Menschen aus ganz NRW bekannt gemacht. Für uns ist es an der Zeit, neue Perspektiven zu suchen und zu finden.“ (Hugo Fiege)

„Bochum Total“-Ikone Marcus Gloria bestätigt diese Version gegenüber coolibri: Es habe definitiv keinen Streit über etwaige unerfüllbaren Geldforderungen gegeben, die Firma Cooltour respektiere die Entscheidung des Premium-Partners, habe sich deshalb nach einem neuen Partner umgesehen und in der KöPi-Brauerei auch einen geeigneten gefunden. Für die Duisburger, so der bekennende „Ruhri“ Gloria, spreche nicht nur der direkte regionale Bezug, sondern auch deren verstärktes Engagement auf dem Musik- und Festivalsektor in NRW und ganz Deutschland. Vor allem sollten die Freunde von Bochum Total – Biersorte und -geschmack hin oder her! – auch bedenken, dass die Veranstalter solcher Megafestivals für eine halbwegs solide Finanzierung sorgen müssen, damit das Event „Umsonst und Draußen“ überhaupt stattfindet.

Darüber hinaus muss natürlich auch das Gesamtpaket stimmen. Wir bieten jedes Jahr bis zu einer Million Besuchern vier Tage lang ein Kulturprogramm auf Top-Niveau – und das bei freiem Eintritt. Dafür brauchen wir starke Partner, die diese besondere Veranstaltung im Herzen des Ruhrgebiets auch wirtschaftlich absichern und uns helfen, Bochum Total auch weiterhin auf hohem Niveau darstellen zu können.“ (Marcus Gloria)

Mehr zu Bochum Total

König Pilsener neuer Sponsor bei Bochum Total

Wenn bei Bochumer Veranstaltungen Bier fließt, dann kommt es in der Regel aus einer „Plöpp-Flasche“ oder einem Fiege-Fass – Und das ist auch gut so. Ausgerechnet bei Bochum Total ändert sich das jedoch schon im nächsten Jahr. „Bei dem Flaggschiff unter den Festivals des Ruhrgebiets wird künftig mit König Pilsener angestoßen: Ab 2014 übernimmt die Brauerei aus Duisburg die Rolle des [mehr...]


Special: Bochum Total 2013

Fotos, Video-Interviews und Berichte zu Bochum Total 2013. [mehr...]


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld