Traumzeit-Festival kommt zurück

| Foto: Traumzeit Festival

Vom 21.-23.6. im Landschaftspark Nord

"Endlich mal was Positives aus Duisburg, war ja nicht mehr auszuhalten" oder "Wenn das nicht die beste Nachricht seit langem ist", lauteten zwei der ersten Kommentare auf Facebook, nachdem dort heute Mittag bekanntgegeben worden war, dass das Duisburger Traumzeit-Festival 2013 wieder stattfinden wird.

In diesem Sommer musste die über die Grenzen der Region geschätzte Veranstaltung noch von Querelen begleitet (coolibri berichtete) aufgrund fehlender Sponsoren ausfallen. Nächsten Jahr kehrt das Musik-Festival vom 21.-23. Juni zurück in den Landschaftspark Nord. 

Nicht mit von der Partie wird dann allerdings Tim Isfort sein. Der Künstlerische Leiter der letzten Jahre hat sich mit den verantwortlichen Vertretern der Stadt überworfen. Ob der Isfort nahe stehende Verein Traumzeitretter, der sich in den letzten Monaten mit Spendenaufrufen und Benefiz-Veranstaltungen für die Fortsetzung des "Festival am Hochofen" eingesetzt hatte, an der Organisation beteiligt sein wird, darf Stand der Dinge ebenfalls bezweifelt werden. Als Nachfolger Isforts wird Frank Jebavy, Festivalbüro-Leiter von Duisburg Marketing, gehandelt.