Ganz in Grün: S-Bahnen bekommen neuen Anstrich

So sehen die grünen Bahnen aus. | Foto: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Dasselbe in Grün. Oder doch nicht? Ende 2019 ist es nicht nur die Farbe, die sich bei den S-Bahnen des VRR ändert.

Täglich bringt sie tausende Menschen zur Arbeit und wieder nach Hause. Die S-Bahn ist aus dem Rhein- Ruhr-Gebiet einfach nicht mehr wegzudenken. Nun sollen die Bahnen bis Ende 2019 modernisiert werden und in neuer Farbe erstrahlen. Statt knalligem Rot gibt es für die rund 48 Züge ein zeitloses Grün-Lichtgrau. Und auch der Innenraum wird mit bunten Sitzbezügen, Monitoren und aktuellen Informationssystemen neu designt.

In Kooperation mit dem VRR und der Firma Keolis, fungiert DB Regio NRW weiterhin als Instandhalter der Bahnen. Die S1 zwischen Solingen und Dortmund und die S4 von Dortmund in Richtung Unna werden zukünftig von Keolis gefahren. Die optische Umgestaltung soll ein Zeichen der Zukunft setzen, denn neben der frischen Farbe soll es auch einen neuen Fahrplan geben.

Statt dem bisherigen 20-Minuten-Takt wird in stark genutzten Regionen ein 15 minütiger Takt eingeführt, dafür kommt es in weniger befahrenen Gegenden zu einer Verlängerung auf 30 Minuten. Ob das neue System auch zu weniger Verspätungen führen wird, zeigt sich dann voraussichtlich ab Dezember 2019. Christine Vennemann