Planschen im Essener Hauptbad vorerst verboten

Nasse Abkühlung müssen sich Essener jetzt woanders suchen. | Foto: Paul Stocker auf flickr via CC

Mit Planschen im Essener Hauptbad wird das wohl vorerst Zeit nix mehr. Wegen der schweren Regenschauer der letzten Wochen muss das Essener Hauptbad in der Steeler Straße erstmal geschlossen bleiben. Das teilte die Stadt Essen nun mit. Offenbar haben sich einige Paneele der Zwischendecke gelöst. Bis zur endgültigen Klärung der Ursache und dem Abschluss der Reparaturarbeiten bleibt das Bad also bis auf Weiteres geschlossen.

Aber keine Panik! Wer trotzdem nicht auf den nassen Badespaß verzichten möchte, kann natürlich jederzeit auf eines der anderen acht Hallenbäder, oder sogar auf die fünf Kombi- und Freibäder im Stadtgebiet ausweichen.