Düsseldorf wählt: 10 unpolitische Fragen an Thomas Geisel

Herausforderer Thomas Geisel

Am 15. Juni entscheidet sich, ob Düsseldorf einen neuen Oberbürgermeister bekommt. Seit 2008 ist CDU-Mann Dirk Elbers am städtischen Ruder. Der Betriebswirt, der im Alter von 17 Jahren in die CDU eintrat, muss sich in einer Stichwahl Thomas Geisel von der SPD stellen. Alexandra Wehrmann hat Herausforderer Geisel mit zehn gänzlich unpolitischen Fragen konfrontiert. Ihrer Bitte um kurze Antworten wurde dabei erstaunlicherweise entsprochen.

Thomas Geisel, SPD

Thomas Geisel wurde 1963 in Ellwangen/Jagst (Baden-Württemberg) geboren. Am Tag seines Abiturs trat er in die SPD ein. Geisel studierte Rechts- und Politikwissenschaften in Freiburg und Genf. In den vergangenen zwanzig Jahren arbeitete er in der Energiewirtschaft, zuletzt für die Ruhrgas AG. Dort schied er Ende April 2013 in gegenseitigem Einvernehmen aus. Seitdem ist er als selbständiger Rechtsanwalt tätig. Thomas Geisel läuft Marathon, fährt Rad und Ski. Er ist in zweiter Ehe verheiratet und hat fünf Töchter.

Welchen Ort schätzen Sie in dem Stadtteil, in dem Sie wohnen, besonders?

Mein Zuhause und das bunte Leben zwischen der Münstertherme und dem „Himmel & Ähd“ auf der Nordstraße.

Was tun Sie, wenn Sie nach einem langen Arbeitstag so richtig entspannen möchten?

Ich gehe in die Sauna oder, wenn es noch früh genug ist und das Wetter es erlaubt, mit der ganzen Familie in die Eisdiele gegenüber.

Ein Gegenstand, den Sie im Kö-Bogen gekauft haben?

Da muss ich passen.

Eine Düsseldorfer Persönlichkeit, mit der Sie gerne mal eine Abend verbringen würden?

Mit der Direktorin der Kunstakademie, Rita McBride.

Üben Sie ein Ehrenamt aus? Wenn ja, welches?

Presbyter der evangelischen Kreuzkirchengemeinde.

In welchem Fach waren Sie zu Schulzeiten richtig schlecht?

In Chemie war ich nicht sonderlich gut.

Ein Kleidungsstück, das sie niemals hergeben werden?

Das Laufshirt von meinem ersten New York City Marathon.

Eine CD, die sie unbedingt noch kaufen müssen?

Die Live-CD der Rolling Stones der kommenden Tournee, bei der sie auch in Düsseldorf Station machen.

Welches Gericht können Sie perfekt zubereiten?

Lammkeule.

Wie lange hat es gedauert, Sie für das Pressefoto herzurichten?

Einmal kämmen, fertig!

Mehr aus Düsseldorf

bis 10.5. K20, Düsseldorf

Günther Uecker: Der Bild-Hauer

Es war 1957, als Günther Uecker eine bahnbrechende Idee hatte. Er schlug erstmals einen Nagel in ein Bild. Unzählige weitere sollten folgen, stets mit der Spitze zum Betrachter, das „befriede die Aggression“, so der Künstler. Seine eigene und die des Betrachters. Heute spricht man von Uecker selten ohne den Zusatz „Nagelkünstler“. Auf den Wecker geht ihm das nicht. Dennoch hat sein umfangreiches [mehr...]


19.3. Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Noel Gallagher: Ungewohnt bescheiden

„Mein gesamtes Schaffen von 1994 bis heute ist das eigenständige Produkt meiner Plattensammlung. Ich behaupte nicht, etwas Originäres zu kreieren.“ [mehr...]


Soziokultur: Blick in die Zukunft

"Zukunftskongress Soziokultur" am 5.+6.3. im zakk Düsseldorf. [mehr...]


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld