Viel Rauch um den Rauch

| Alle Fotos: Nele Posthausen

Am 1. Mai tritt die Reform des Nichtraucherschutzgesetzes in NRW in Kraft. Ganz konkret heißt das: Keine Raucherräume mehr in Clubs, Kneipen und Gaststätten. Auch Kinderspielplätze sind fortan tabu. Geraucht werden darf dann nur noch in privaten Räumen und bei privaten Veranstaltungen. Wer gegen die Regeln verstößt, muss Bußgelder bis zu 2 500 Euro zahlen. Nele Posthausen hat sich bei Kneipen- und Clubgängern umgehört. 


Mehr zum Thema

Der Rauch verbindet die Clubgänger nicht mehr

GEMA, Nichtrauchergesetz und Vergnügungssteuer: Viele Clubbesitzer können sich das nicht leisten, fürchtet unser Kommentator Michael Blatt. [mehr...]


Beim Box-Papst, Vulkanstr. 27
Kepler-Eck, Keplerstr. 18
En de Kull, Oberbilker Allee 32
Sonnenschänke bei Sylvia, Sonnenstr. 36

Der Mensch ist ein Gesellschaftstier!

Nach langem Hin und Her ist es ab dem 1. Mai so weit: Das Nichtraucherschutz-Gesetz tritt in Kraft und verbannt Raucher aller Bundesländer einheitlich zum Qualmen vor die Tür. Schluss mit Raucherclubs und (B)Rauchtum also – auch für Gaststätten. Während die DEHOGA ein finsteres Gesicht aufsetzt, bangt auch das Rheinland um seine Eckkneipen. Grund genug für coolibri, mal einen Blick hinter die [mehr...]