Osterferien: 53 Tipps für 14 Tage

Im Frühling spielt sich das Leben auch endlich wieder draußen ab | LV

Für alle, die in den Ferien in heimischen Gefilden bleiben, aber trotzdem das schöne Wetter (oder wenigstens die freie Zeit rund um die Feiertage) nutzen wollen, haben wir hier ein buntes Sammelsurium spaßiger Aktivitäten und sinnvoller Freizeitvertreiber zusammengestellt. Festtagsinspirationen inklusive.

Montag

Fahrradtour: Auf der Römer-Lippe-Route oder dem RuhrtalRadweg verbindet man Sport mit Sehenswürdigkeiten.

Geschichte hautnah erleben im Freilicht-Museum Hagen inklusive hausgemachtem Brot aus dem Steinofen.

Ostergeschenke shoppen: Dortmund und Essen sind die beliebtesten Einkaufsorte im Ruhrgebiet. Geheimtipp ist das Ehrenfeld-Viertel in Bochum. Der Stadteil Flingern in Düsseldorf ist auch eine längere Anreise wert.

Adrenalin-Infusionen gibt es die ganzen Osterferien über auf der Dortmunder Osterkirmes.

Dienstag

Hochseilgärten: Höhenluft schnuppern und die Überwindung vor dem Sprung erleben kann man in den Hochseilgärten in Dortmund, Oberhausen oder Duisburg.

Zielgenauigkeit üben mit der neuen Trendsportart Disc-Golf. Zum Beispiel auf Deutschlands größter Disc-Golf Anlage im Seepark Lünen

Darüber reden alle: Game of Thrones ist in aller Munde. Die Ferien bieten Zeit, um nochmal sorgfältig alle Staffeln durchzuschauen.

Noch mehr Überwindung: Open-Stage im Duisburger Bolleke. Für alle und umsonst.

Mittwoch

Aussicht genießen: Das Ruhrgebiet von oben betrachten kann man zum Beispiel vom Gasometer in Oberhausen, vom Dortmunder Florianturm oder von der Aussichtsplattform des Bochumer Bergbaumuseums.

Kulturmarathon: In Düsseldorf ist die Quadriennale gestartet und bietet unzählige Ausstellungen und Events.

Redaktions-Tipp: Im NRW-Forum kann man durch ein Blade Runner Set laufen und weitere Städte der Zukunft, bekannt aus Film und Fernsehen, kennenlernen. Lohnt sich!

Donnerstag

Klettermaxe: An der frischen Luft klettert es sich am besten im Nordsternpark Gelsenkirchen oder im Landschaftspark Duisburg Nord.

Ausrüstung ist alles: Sportutensilien findet man bei Trekking&Bike in Bochum oder bei Sport:Optic in Dortmund. Die kultigen Helme des Essener Großhändlers Melon Helmets finden sich in gut sortierten Fachgeschäften.

Veganes probieren: Vegan liegt im Trend und schmeckt besser als viele glauben. Überzeugen kann man sich im Bochumer Veggishaus oder im Dortmunder Cakes&Treats

Freitag

Spazieren: Wie eine andere Welt wirkt die Westruper Heide bei Haltern am See. Für einen entspannenden und erholsamen Spaziergang am Feiertag genau das Richtige.

Halden: Per Fuß oder Fahrrad kann man die unzähligen Halden im Ruhrgebiet erklimmen und vom höchsten Punkt die Aussicht genießen; und manchmal eine fesche Kunstinstallation. Lohnenswert sind auf jeden Fall die Halde Hoheward in Recklinghausen und die Halde Haniel in Bottrop.

Tiger and Turtle: Noch so ein Kunstwerk auf einer Halde. Tiger and Turtle ist zu der Landmarke Duisburgs geworden und ungefähr die meistfotografierte Installation auf dem Instagram Account von Heimatpottential.

Science-Fiction-Klassiker werden mit der Zeit immer aktueller. Wie wäre es mit Orwells „1984“, Huxleys „Brave New World“ oder Bradburys „Fahrenheit 451“.

Samstag

Abtauchen: Unterwasser Ostereier suchen im Duisburger Gasometer.

Wassernarren: In Datteln gibt es Schleusen und in Waltrop das Schiffshebewerk zu bestaunen.

Feinstes vom Grill: Grillen kann man fast überall und sollte man immer mit Freunden, Familie und einem kühlen Bier. Perfekte Gelegenheit um an den Feiertagen zueinander zu kommen.

Osterfeuer: Den Flammen zuschauen, vielleicht so ein Stockbrot reinhalten und den Abend genießen. Geht zum Beispiel auf der Zeche Hannover in Bochum. Alle Osterfeuer in Dortmund findet ihr hier

Sonntag

Ostern mal anders? Erlebt man auf dem Mittelalterlichen Osterspektakel oder auf dem griechischen Osterfest im Avli, Bochum.

Dem Fest-Stress entfliehen kann man am besten bei einem Spaziergang durch die örtlichen Parks. Der Westfalenpark in Dortmund, der Nordsternpark in Gelsnkirchen und der Westpark in Bochum bieten sich an.

Feiertagstradition: Jedes Jahr „Life of Brian“ zu schauen ist eine schöne Tradition. Und irgendwie geht es ja auch um die Ostergeschichte.

Feier-Tag: Montag frei, also nichts wie raus. Alle Partys findest du in unserem Kalender.