Paukenschlag: High Five Club muss sofort schließen!

"Der Schock sitzt tief" | Foto: Michael Blatt

Bauamt in Duisburg kennt kein Pardon

Nächste Hiobsbotschaft für die Clubszene im Ruhrgebiet. Der High 5 Club ist ab sofort geschlossen, "voraussichtlich für immer". Das städtische Bauamt hat den Laden in der Duisburger Innenstadt dicht gemacht. Eigentlich hatten die Veranstalter geplant, noch bis mindestens Ende des Jahres vor Ort die Party- und Konzertlandschaft in der Region zu bereichern. Daraus wird nun allerdings nichts. Ob die bereits geplanten Veranstaltungen (u. a. Haftbefehl-Konzert am 31. Mai) anderswo stattfinden können, steht derzeit noch in den Sternen.

Auszüge aus der Pressemitteilung des High 5 Club:


"(...) nach Rücksprache mit den Prüfstellen ist uns wiederholt mitgeteilt worden, dass es nach TÜV Gutachten keinen Grund für die sofortige Schließung gibt. Dem Duisburger Bauamt reicht das aber nicht aus und daher ist der High5Club ab heute geschlossen."

"Wir bitten Euch dringend, keine negativen Kommentare oder Anfeindungen gegen irgendwelche Ämter oder Institutionen zu verfassen. ALLE machen nur ihren Job nach bestem Wissen und Gewissen."

"Der Schock sitzt tief und wir müssen das jetzt erst einmal verdauen! Wenn das dann geschehen ist, stehen wir wieder auf und kommen wieder! Das sei versprochen. Wir sind nicht weg!"

Verlegte Veranstaltungen

  • Jamaram: 28.3. Alte Feuerwache, Duisburg
  • 257er: 28.4. Bollwerk, Moers
  • High 5 Soundclash - Tanz in den Mai: 30.4. Bollwerk, Moers
  • Taktloss: 17.5. Druckluft, Oberhausen

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld