Grimme-Preis für „Switch Reloaded – Wetten, dass… Spezial“

Das ist der Ritterschlag. Die prima Parodistinnen und Parodisten von ProSieben erhalten den Grimme-Preis 2013. Und wie immer hat sich die Marler Jury viel Mühe gegeben, ihre begehrte TÜV-Plakette für Antidumpfbacken-Fernsehen in staubtrockene Feuilleton-Phrasen zu verpacken:

Max Giermann und seinen Kolleginnen und Kollegen gelingt es, das zu diesem besonderen Anlass versammelte Panoptikum mehr oder weniger prominenter Menschen so gut zu verkörpern, dass die Inszenierung tatsächlich einen Anschein von Glaubwürdigkeit erlangt. Auf der Grundlage präziser Beobachtung entwerfen sie Versionen des dargestellten Personals, die zwar lauter, greller, egoistischer und gemeiner als das Original sind, aber auch sehr unterhaltsam.“

Es darf also gelacht werden. Denn „wie alle wirklich guten Parodien macht sich Switch Reloaded nicht einfach über Fernsehen und seine Prominenten lustig“. Nein, wo kämen wir da hin, lustig geht anders! Geadelt wird die Serie nach dem Motto aller anständigen Satire: Kritik als höchste Form der Liebe zum Objekt.

Vielmehr erweckt die Inszenierung den Eindruck eines Entstellens zur Kenntlichkeit - ja, so könnten die Mechanismen des Showgeschäfts aussehen, auch wenn die Namen der Akteure, die sich so oder so verhalten, im wirklichen Leben andere sein dürften.“

Wetten, dass… die Preisverleihung am 12. April im Theater der Stadt Marl stattfindet und von Prof. Michael Steinbrecher moderiert wird?

Die komplette Ausgabe von "switch reloaded Wetten, dass ...?"

Last but not least: 5 Produktionen aus NRW ausgezeichnet!

- Der Grimme-Preis „Spezial“ an Bettina Brauns Dokumentarfilm-Trilogie „Was lebst Du? – Was Du willst – Wo stehst Du?“ (ZDF). Unterstützt von der Filmstiftung NRW.

- Das Eberhard-Fechner-Förderstipendium an Jan Schomburg für „Über uns das All“. Ebenfalls unterstützt von der Filmstiftung NRW.

- Im Bereich Fiktion an Magnus Vattrodt (Buch), Matti Geschonneck (Regie), Ina Weisse und Barbara Auer (Darstellung) für „Das Ende einer Nacht“ (ZDF). Eine Produktion der Network Movie aus Köln.

- Im Bereich Information an Filmemacher Thomas Riedelsheimer für „Seelenvögel“ (WDR). Produziert wurde der Dokumentarfilm von der Kölner Filmpunkt.

- Sowie im Bereich Unterhaltung o.g. „Switch Reloaded – ‚Wetten dass…?’ –Spezial“ (Pro7): Martin Brindöpke, Markus Hennig (Buch), Dirk Nabersberg (Regie), Sarah Wirtz (Maske) und Max Giermann (stellv. für das Ensemble). Produziert vom Kölner Eyeworks Germany.

Herzlichen Glückwunsch.