Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Theater & Tanz | Mülheim

andcompany&Co: German Angst

Die Achtziger sind zurück. Und zwar nicht nur alberne Frisuren und [mehr...]
Party | Stadtgespräch | Dortmund

EXODUS Festival: Hardcore im Team

Beim brandneuen Technofest "Exodus" treten DJs in 4er-Teams an, um superben [mehr...]
Vortrag & Lesung | Dortmund

Julia Engelmann: Eines Tages, Baby

Im Frühjahr 2014 kannte jeder halbwegs medienaffine Deutsche ihren Namen: [mehr...]
Party | Dortmund

FZW: Für immer Samstag

Eigentlich sollte doch immer Samstag sein. Denn freitags muss man noch zur [mehr...]
Party | Dortmund

EXODUS: Hardcore- Schmelztiegel

Hart, härter, am härtesten: Das neue Techno-Festival EXODUS – Superior [mehr...]