Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Konzert | Bochum | Düsseldorf

Talking to Turtles

Dieses Duo klingt, als ob es ein astreiner Folkexport der britischen Inseln [mehr...]
Musik von hier | Konzert | Gronau

Rock'n'Popmuseum: Kostenlose Online-Konzerte

Mit einem Konzert der Band Ketar geht am 27. August die kostenlose [mehr...]
Comedy & Co | Stadtgespräch | Bochum

Helge Schneider: Länger nix machen

Nachdem Helge Schneider im letzten Jahr mit dem „Sommer, Sonne [mehr...]
Vortrag & Lesung | Wuppertal

Die Lichtbild-Boys: Diashow

Manchmal fallen sie einem in die Hände; beim Aufräumen auf dem Dachboden [mehr...]
Party | Düsseldorf

ISS Dome: Darf’s ein bisschen mehr sein?

„Mega-Event“, „Battle der DJ-Giganten“, „Weltklasse-DJs“, „eine Nacht der [mehr...]