Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Mode & Accessoires | Markt | Dortmund

Fashion Flash: Schuh-Outlet in Dortmund

Es gibt ein zusammengesetztes Hauptwort, das bei den meisten Frauen [mehr...]
Comedy & Co | Remscheid

Wigald Boning & Roberto Di Gioia: Hobby – Die Welttournee

Comedy konventionell kann ja jeder. Garantiert neue Wege beschreiten Wigald [mehr...]
Konzert | Essen

Stadtbeschrankung: Freikultur in Essen

Steht ein Schrank im Park rum ...Was klingt wie ein schlechter Witz, ist in [mehr...]
Theater & Tanz | Oper & Klassik | Duisburg

Opernereignis im Stummfilmformat: Die Zauberflöte am Theater Duisburg

In welche Kategorie lässt sich die Duisburger „Zauberflöte“ nur einordnen? [mehr...]
Konzert | Dortmund

Elysian Fields

In seiner Zeit in New York organisierte Paul Wallfisch eine wöchentliche [mehr...]