Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Musik von hier | Duisburg

Domingo: Closer

Unaufgeregt poppig, mit viel Gespür für ruhige Harmonien und hier und da [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Massendefekt

Auch wenn es ihr Name vielleicht suggerieren mag – die Karriere von [mehr...]
Party | Bar & Kneipe | Leverkusen

Shadow: Leverkusener Düsterclub

Wenn ein Club so lange durchhält, dann bedient er entweder die breite Masse [mehr...]
Musical & Show | Stadtgespräch | Dortmund

FlicFlac Weihnachtscircus: S’Pott an!

„S’Pott an!“ heißt es wieder an den Dortmunder Westfalenhallen, wenn ab dem [mehr...]
Musical & Show | Stadtgespräch | Dortmund

Rocky Horror Show: Beschimpfen erlaubt!

Klopapier fliegt durch den Raum, der Sitznachbar zückt eine Wasserpistole [mehr...]