Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Musik von hier | Konzert | Gelsenkirchen

Blind Date Festival: Bandcontest

Sechs Bands aus der Region spielen beim Sparkassen-Bandcontest im Rahmen [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Flo Mega & The Ruffcats

Eigentlich wollte er ja Rapper werden. Doch als Flo Mega auf die Berliner [mehr...]
Theater & Tanz | Stadtgespräch | Düsseldorf

tanzhaus nrw: Der Groove der Stadt

„Es ist soweit: Das tanzhaus nrw verändert sich.“ So eröffnete Angela [mehr...]
Konzert | Krefeld

Steven Hein

Wenn Steven Hein auf der Bühne stand, tat er das bisher solo: Nur mit einer [mehr...]
Comedy & Co | Stadtgespräch | Dortmund

Knacki Deuser: Steh auf, wenn du ein Witzbold bist

Als RuhrHOCHdeutsch-Festivalleiter Horst Hanke-Lindemann Comedian Knacki [mehr...]