Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Kultur | Bottrop

Pyro Games: Lichter, Glanz und Gloria

Schillernder Goldregen, farbenfrohe Feuerwerksexplosionen und eine Licht- [mehr...]
Sport | Düsseldorf

radaktiv: Tour de Düsseldorf

Ein Jahr vor dem Grand Départ 2017 wirft die Tour de France ihre Schatten [mehr...]
Party | Krefeld

Kulturfabrik Krefeld: König Fußball

Sicherheitshalber sollten bei der EM-Party  in der KuFa alle Floskeln [mehr...]
Konzert | Münster

Vainstream: Harte Speerspitze

Auch im elften Jahr bringt das Vainstream Rockfest wieder verschiedene [mehr...]
Konzert | Mönchengladbach

Sparkassenpark Mönchengladbach: Deftige Wundertüte

Warum den Flug nach Mallorca buchen, wenn das „Malle“-Feeling doch auch am [mehr...]