Deutschland bewegt sich – gegen die GEMA!

| Foto: zoetnet

Passionierte Disco-Gänger können sich am Ostersamstag mal etwas anders bewegen als üblich. Nachdem es Karfreitag in Hessens Großstädten „Tanzdemos gegen das Tanzverbot“ gibt, kann man am 30. März in Dortmund gegen die Gebühren-Reform der GEMA aufstehen, die das Abspielen von Musik erheblich teurer macht. Die protestierenden DJs erwarten mindestens 800 Teilnehmer und hoffen auf tätige Solidarität ihres Publikums: 13 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof Nordausgang. 

Aktuelle Termine

Vortrag & Lesung | Stadtgespräch | Bochum | Essen | Witten

Frank Goosen: Der Raketenmann

Als Fußball-Experte und Chronist von Heimatgeschichten ist Frank Goosen [mehr...]
Konsum | Sport & Fitness | Köln

Intermot: Kölle gibt Gas

Rasante Untersätze in allen Varianten bietet die Jubiläumsausgabe der [mehr...]
Konzert | Bochum

Bandista

Nanu, was ist denn das? Klingt wie der lustige Abend der Seemannslieder [mehr...]
Comedy & Co | Mönchengladbach

Dieter Nuhr: Alles Nuhr in deinem Kopf

Früher war alles einfacher. Man wusste: Hier ist die Couch, da ist der [mehr...]
Konzert | Bochum

Mark Forster

Kaum streckten Jogis Jungs den Weltmeisterpokal in den Himmel, da hatte [mehr...]