Trauer im Zoom: Orang-Utan-Dame Elsi mit 59 Jahren gestorben

Orang-Utan Dame Elsi ist mit 59 Jahren gestorben. | Foto: ZOOM

Ruhe in Frieden, Elsi. Sie war die älteste Orang-Utan-Dame, die in Europa gelebt hat. Am Montag ist Elsi mit 59 Jahren im Gelsenkirchener Zoom gestorben. Ihr Verhalten war bereits seit einigen Tagen auffällig.

Das etwas nicht stimmt, haben die Zoom-Tierpfleger daran gemerkt, dass Elsi nichts mehr essen und trinken wollte. Die Seniorin hat sich völlig zurückgezogen. Dementsprechend ging es mit ihrem Allgemeinzustand weiter bergab, bis der Zoom keinen Ausweg mehr sah. Nach „einem akuten Schwächeanfall“ musste Elsi eingeschläfert werden. Ein Schritt, der nicht leicht gefallen ist.

Elsi lebte seit Dezember 2009 in der Zoom Erlebniswelt und hat dort schnell die Herzen erobert. „Elsi hatte einen äußerst liebenswerten Charakter“, erklärte der Zoom in einer Pressemitteilung. Trotz ihres hohen Alters war sie beim Medical Training engagiert und machte bei allen Beschäftigungsaktionen der Tierpfleger mit.

Bevor Elsi Ruhrpott-Bewohnerin wurde, lebte sie in Basel, wo sie 1961 als Wildfang hinkam. Ihr genaues Alter steht also nicht fest, allerdings wurde sie schätzungsweise 1958 geboren. Elsis hohes Alter ist übrigens nicht nur für Menschenaffen in Zoos außergewöhnlich, sondern liegt auch deutlich über der Lebenserwartung in freier Wildbahn.