Pärchenglück: Wie habt ihr euch kennengelernt?

| Foto: RainerSturm / pixelio.de

In der Eisdiele sitzen sie und kichern, im Kino schieben sie sich gegenseitig das Popcorn in den Mund, und abends in der Disco sichern sie sich ihren Zweier-Tanzbereich. Paare! Doch wie finden sie eigentlich zusammen, diese turtelnden, immer glücklichen Doppelmenschen? Anlässlich des nicht selten hart umstrittenen Valentinstages wollten wir es genauer wissen und haben nachgefragt: Wie habt ihr euch kennen gelernt? Nele Posthausen auf den Spuren der Liebe.

Annika (28) und Chi-Fai (37)

Unser Kennenlernen war hier in Bochum, bei Starbucks! Ich war Barista, und Chi-Fai kam als Gast. Er kam jeden Tag und hat nur eine Sache bestellt: einen schwarzen Kaffee. Wir haben ganz schön lange Small-Talk geführt und geflirtet, bis ich dann die Initiative ergriffen habe. Ich habe nach einem Date gefragt, und wir haben direkt bei ihm zusammen gekocht. Mittlerweile sind wir verheiratet und haben ein Kind.

Inga (23) und Daniel (22)

Das war auf einer Fachschaftsparty. Ich war Nachrückerin im Journalistik-Studiengang und kannte noch keinen. Um jemanden kennen zu lernen, bin ich den ganzen Abend in der Kneipe herum gelaufen und hab' Leute gesucht, die mit mir Kurze trinken würden. Alle waren etwas dröge und hatten keine Lust. Als allerletztes stand da schließlich Daniel an der Bar. Bei einer Runde Jägermeister war er sofort dabei. So ging es los, und seit Karneval letzten Jahres sind wir jetzt so richtig zusammen.

Sebastian (22) und Christine (21)

Wir haben uns tatsächlich über Schüler-VZ kennengelernt. Das ist jetzt bald dreieinhalb Jahre her. Christine war damals auf Urlaubsfotos von Freunden verlinkt. Ich hab' sie auf den Fotos super süß gefunden und ganz einfach angechattet. Einfach „na“ und einen zwinkernden Smiley habe ich geschickt. Ganz schön plump eigentlich, das vergessen wir wohl nie. Danach gab es ein Doppeldate mit Freunden in Köln, wir haben uns irgendwann abgesetzt und den Tag zu zweit verbracht.

Mirjam (22) und Mike (23)

Nach dem Abi war ich mit zwei Freundinnen in Asien unterwegs, direkt zu Beginn in China. In einem Hostel in Peking war auch Mike, er ist Engländer und hatte ebenfalls eine Asien- und Australien-Tour geplant. Wir fanden uns nett und sind sogar einmal zu zweit auf einen Berg, um dort den Sonnenaufgang zu beobachten. Aber es lief nichts, wir schrieben Mails, bis wir uns in Sydney wiedergetroffen haben. Da wurde es dann ernster, und wir haben beschlossen, zusammen weiter zu reisen. Super spontan haben wir einen Bully gekauft und sind weitere drei Monate zusammen rumgereist.

Melanie (30) und Raphael (21)

Das ist eine etwas schwierige Geschichte. Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt, arbeiten beide im Einzelhandel. Ich hab' Raphael angelernt – und er hat die ganze Zeit an mir herum gebaggert. Er fand mich eben sofort toll und hat es schließlich geschafft: Wir sind abends zusammen in eine Bar gegangen. Seitdem sind wir zusammen: Das Problem: Die Kollegen wissen es noch nicht, deswegen könnt ihr leider auch kein Foto von uns bekommen.

Leon (22) und Friederike (23)

Eigentlich kennen wir uns schon seit der Grundschule. Wir haben wirklich unsere gesamte Schullaufbahn in der gleichen Stufe verbracht, hatten aber nie so richtig Kontakt miteinander. Nach dem Abi hatten wir dann zufällig einen gemeinsamen Freund. Ich habe mit ihm meinen Zivildienst abgeleistet, und weil wir da so furchtbar wenig zu tun hatten, veranstalteten wir jeden Mittwoch eine Party – die „Wednesday-Actions“. Da war irgendwann auch Friederike, und wir haben festgestellt, dass wir uns eigentlich schon viel früher mal hätten unterhalten sollen …

Carolina (19) und Carolin (18)

In der Disko haben wir uns kennengelernt. Samstags in der Zeche. Wir waren mit gemeinsamen Freundinnen da, kannten uns aber noch nicht. Ich wollte Carolin den ganzen Abend über was ausgeben, und ihre Freundinnen haben versucht, sie dazu zu überreden. Aber sie wollte einfach nicht! Irgendwann war sie dann bereit, mir mal einen Tanz zu schenken. Ich war super glücklich und habe sie direkt nach einem weiteren Treffen gefragt. Wir sind jetzt schon bald ein Jahr zusammen.

Robin (30) und Kathrin (27)

Wir sind beide Historiker an der Ruhr-Uni. Während des Studiums waren wir schon lange befreundet, aber irgendwann, als wir schon am Lehrstuhl angestellt waren, hieß es dann: ab nach Köln, Karneval feiern! Lustigerweise sind wir beide total unabgesprochen als Piraten gegangen. Vielleicht hat ja das dazu geführt, dass es an dem Abend richtig gefunkt hat. Wir waren mit dem gesamten Team von der Uni da, so dass alle gleich Bescheid wussten und wir nichts verheimlichen mussten. Jetzt sind wir vier Jahre zusammen.

Jan (22) und Mira (22)

Mein Mitbewohner ist Miras Studienkollege. Letzten Sommer war sie zum Abendessen mit ihm und einer Freundin in unserer WG verabredet. Ich war an dem Abend Feldhockey spielen gewesen und kam schließlich völlig verschwitzt und fertig rein geplatzt. Da hat sie mich sofort in meinem natürlichen Lebensraum kennen gelernt! Ich hab' mich einfach dazu gesetzt. Ab dem Zeitpunkt haben wir so hin und her getextet. Alleine getroffen haben wir uns erst mal nicht, unser erstes Date war eigentlich mit dem Mitbewohner bei Bochum Total.

Katja (27) und Björn (31)

Beim Internetportal Mein-VZ gibt es ein Spiel. Es heißt „Du bist sympathisch“. Im Spiel bekommst du immer irgendwelche Profil-Bilder von anderen Usern angezeigt, und du klickst dann eben an: sympathisch oder unsympathisch. Da wurden wir uns angezeigt – und wir haben beide auf „sympathisch“ geklickt. Wir haben miteinander gechattet und uns dann direkt bei ihm zu Hause getroffen. Seit September sind wir jetzt verheiratet und unser Kind ist neun Monte alt.