Atze Schröder: King Of Lock’n’Roll

Wer auch nach 25 Jahren auf der Bühne immer noch weiß, wo der Frosch die Locken hat und sich fast jeden Abend die Minipli-Mütze aufsetzt, die selbst Vaddi Fußbroich bleich werden lässt, der ist völlig schmerzfrei. Und so ist es wohl auch kein Zufall, dass das neue Programm von Atze Schröder genau so heißt. Wenn er mal nicht gerade bei Olli Geißen auf dem Sofa sitzt, rockt der Typ aus Essen-Kray, der in echt im Münsterland wohnt und einen gar noch lustigeren Vornamen sein eigen nennt, immer noch amtlich die großen Hallen der Region. Diese sind nicht selten ausverkauft, wie auch der Termin am 28.1. in Wuppertal. Doch keine Panik, liebe Comedyfans. Atze weiß, was Spaßwillige wünschen und schiebt noch nach. Einen Zusatztermin nämlich. Damit auch alle die Chance haben, sich von dem Hardrocker unter den Witzeerzählern die wichtigsten Fragen unserer Zeit erklären zu lassen: Wer hat König Carl Gustav von Schweden die königliche Sprotte in den Muscheltopf getunkt, Lady Gaga den Fleischbikini mariniert und Thomas Gottschalk das Haarteil blondiert?

S.B.