Topthema

Theater & Tanz | Stadtgespräch | Dortmund

Puppenspiel: Dortmunder baut Stars an Fäden

Jim Knopf und Urmel aus dem Eis sind Matthias Böttgers Inspiration. Der Dortmunder baut Marionetten – für sich selbst, private Auftraggeber und für's [mehr...]

Tipps aus der coolibri-Redaktion

Stadtgespräch

damenundherren: Hurra, sie leben noch!

Ende Januar sah es bereits so aus, als sei der letzte Vorhang gefallen. „damenundherren vor dem Aus“ meldete die Düsseldorfer Journaille. Tatsächlich hatte der Vorstand des Kunst- und Kulturvereins zunächst mal einen Stopp des Veranstaltungsbetriebs verfügt. Und jetzt? [mehr...]



Freiland: Alles ist so schön virtuell

Freiland ist ein virtueller Ausstellungsraum, der Kunst in die digitale Welt beamt und die Besucher ins Museum 2.0. einlädt. Dahinter steckt das Clemens Sels Museum Neuss und sechs emsige Studenten der Fachhochschule Düsseldorf. [mehr...]


Festivalguide: 2015 im Check

Wir informieren in unserem monumentalen Festivalguide über Vorzüge, Nachteile und Besonderheiten der hiesigen Festivalszene und verraten ein paar Festival-Geheimtipps. [mehr...]


Termine

24.2.–1.3. RWE-Halle, Mülheim

German Open Badminton: Mit Asien auf Augenhöhe

Bereits zum 17. Mal ist Mülheim Austragungsort der German Open im Badminton. Dass das stets hochklassig besetzte und mit 120.000 Dollar dotierte Turnier mittlerweile traditionell in der Region verortet ist, kommt dabei nicht von ungefähr. Zum einen hat die Geschäftsstelle des Deutschen Badminton Verbands hier ihren Sitz, zum anderen befindet sich der Bundesstützpunkt der Damen unmittelbar neben [mehr...]


21.2., 7.3. + 14.3. Zentrum Altenberg, Oberhausen

Special: Best of Unsigned 2015

Der Bandcontest "Best of Unsigned" ermöglicht jedes Jahr einen spannenden Überblick über die Musikszene im Ruhrgebiet. Wir baten alle teilnehmenden Bands vorab zum Interview. [mehr...]


Akzente 2015: Von Hirschen und Heimat

Im März 2015 wird die Beekstraße mit von coolibri präsentierten Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und Aktionen im Rahmen der Duisburger Akzente wiederbelebt, passend zum Oberthema „Heimat“. [mehr...]


22.2.–22.3. zahlreiche Veranstaltungsorte in ganz NRW

Jüdische Kulturtage NRW: Angekommen

„angekommen – jüdisches (er)leben“ lautet das Motto der diesjährigen jüdischen Kulturtage NRW. Künstler und Werke aus den Sparten Literatur, Film, Musik, Tanz/Theater und bildende Kunst sind vertreten und beleuchten das kulturelle Geschehen in der Vergangenheit genauso wie jenes in der Gegenwart. [mehr...]


1.3. Zeche Carl, Essen

Ingmar Stadelmann: Komödianten-Stadel

Na, der traut sich aber was! Testet mit einem „sitzt Guido Westerwelle mit seinem Sohn in der Sauna“-Witz das Intellektuellen-Level des Publikums. Beleidigt die Zuschauer in der ersten Reihe. „Ich möchte ein besserer Mensch werden und mache deswegen die anderen schlecht“, so lautet das Motto des Comedians Ingmar Stadelmann. Die anderen, das sind zum Beispiel Berliner Busfahrer und hässliche [mehr...]


 
1.3. zakk, Düsseldorf

Daniel Kahn & The Painted Bird + Kapelsky & Marina

„He’s like the Jewish Bob Dylan!“ Selbst ältere Damen geraten in Verzückung bei Auftritten von Daniel Kahn. „Verfremdungsklezmer“ nennen der US-Amerikaner und seine Band The Painted Bird ihren Musikstil: ein Mix aus Klezmer, Punk, Folk und Singer-Songwriter. Nicht minder temperamentvoll ist der „Ostperanto-Folkjazz“ des Instrumentaltrios Kapelsky um die moldawische Sängerin Marina Frenk. Ein [mehr...]


1.3. Zeche Carl, Essen

The Pains of Beeing Pure at Heart

Ganz so pathetisch wie der Bandname ist die Musik dieser New Yorker Band nicht. Stattdessen ist das aktuelle Album „Days of Abandon“ ein Sammelsurium an fröhlich vor sich hin klatschenden Indie-Pop-Perlen. Nicht unbedingt einzigartig aber in jedem Fall gut gemacht.   [mehr...]


 
2.3. zakk, Düsseldorf
3.3. Zeche Carl, Essen

Fink

 Indie & Electronic from UK: Nach einem einjährigen Songwriter-Prozess präsentiert die Band um Frontmann Fin Greenall ihr fünftes Studioalbum. „Hard Believer“ ist noch urbaner und blueslastiger als seine Vorgänger, tiefer in der Thematik und voller Leben. Ähnlich wie bei Finks Konzerten, klingt der Sound rau und aggressiv. Kein Wunder, arbeitete man doch „mehr Performance- als Track-orientiert“. [mehr...]


verschiedene Termine in NRW

Frank Goosen: Durst und Heimweh

„Bei vielen – nicht bei allen – ist von der Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet nicht mehr viel übrig“, sagte Frank Goosen auf einer Podiumsdiskussion Anfang des Jahres im Kunstmuseum Bochum. Die Stimme des Autors wird in der Region gehört. Angenehm ist sie vor allem deshalb, weil Goosen sich nicht anbiedert sondern offen ausspricht, wenn ihm etwas nicht gefällt: Seine Kritik weiß er dabei stets so [mehr...]


3.3. Matrix, Bochum

The Durango Riot

Heulende Gitarren und dröhnende Bässe: Hinter dem Sound von The Durango Riot steckt so richtig Power. Hardrock wird hier von seiner kitschigen Note befreit und stattdessen die rebellische Abrissseite des Genres hervorgespielt. Verschnaufpausen erlauben lediglich die kurzen, psychedelischen Ausflüge. Die übermäßige Selbstinszenierung von Frontmann Fred Andersson gehört da wohl einfach mit zum [mehr...]


Der größte Veranstaltungskalender für die Rhein-Ruhr-Region

Tipps aus dem Kalender

Oberhausen

Joe Bonamassa

Der Bluesmusiker aus New York State konnte schon im Vorschulalter [mehr...]


1.3. König-Pilsener-Arena, Oberhausen
Düsseldorf

Dirty Dancing

Die Neuinszenierung der Live-Show zum Film bescherte bereits weit über [mehr...]


1.–8.3. Capitol Theater, Düsseldorf

Aktuelle Kleinanzeigen

CD der Woche

Zugezogen Maskulin: Alles BrenntThe Avener - The Wanderings of the Avener