Topthema

Comedy & Co | Stadtgespräch | Bücher & Medien | Herten

Tot, aber lustig: "Ärger hab ich ständig"

Michael Holtschulte zeichnet seit über zehn Jahren den Tod. Wir haben mit ihm über seine „Tot, aber lustig“-Cartoons, über Trouble auf Facebook und [mehr...]

Tipps aus der coolibri-Redaktion

Stadtgespräch

Tierparks im Revier

So ein Tierpark, Zoo oder Wildgehege ist ein vortreffliches Ausflugsziel für erste Dates, Familientrips oder Fotosafaris. Und viele davon sind auch noch kostenfrei besuchbar. Wo ihr im Ruhrgebiet Tiere treffen könnt, verraten wir hier. [mehr...]


14.–19.4. mehrere Veranstaltungsorte in Dortmund

Frauenfilmfestival: Was kostet Komfort?

Das Thema Komfort nicht als reine Kuschelecke sehen, sondern gegen den Strich bürsten will das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund/Köln. Im Dortmunder U, im domicil, im Cinestar und in der Schauburg gibt es vom 14. bis zum 19. April vor allem Dokumentationen zu sehen, in denen sich Frauen mit Wohlfühlzonen, und dem, was sie uns kosten, auseinandersetzen.  [mehr...]


Blitzgeschichten: Ganz großes Kino

Was ist eigentlich in diesem Koffer? Fragt man sich in Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“. Was ist eigentlich in diesem Kofferraum? Diese Frage wiederum wirft das Januarmotiv des Kalenders „Blitzgeschichten“ auf.  [mehr...]


Ab 15.4. Schauspielhaus, Dortmund

Weisse Wölfe: Graphic Novel über Dortmunds Naziszene

Das Rechercheteam von Correct!v hat sich auf Spurensuche in die Dortmunder Neonazi-Szene begeben und wählt für seine Ergebnisse eine ungewöhnliche Erzählform. Diese öffentlich zu präsentieren, trauten sich allerdings viele Galerien nicht. [mehr...]


Termine

9.-25.5. versch. Locations, Köln

Sommerblut 2015: Geldsorgen und -segen

Das facettenreiche Kulturfestival nähert sich dieses Jahr einem schwierigen und dennoch in unserer Gesellschaft allgegenwärtigem Thema: Geld.  [mehr...]


17.4.–4.7. verschiedene Orte, Ruhrgebiet

Klavier Festival Ruhr: Klassik auf dem Dancefloor

Das Klavier-Festival Ruhr steht für außergewöhnliche Konzerte und große Namen der Klassischen Musik. Diesmal will es mit einem speziellen Abend auch Junge Leute ansprechen. [mehr...]


20.4. Gebäude 9, Köln

Kate Tempest

„Ein Tornado aus Worten“, schrieb die Zeit über die Londonerin, der Guardian verglich sie mal eben mit Mike Skinner. Kaum jemand beherrscht das Genre des Spoken Word so eindrucksvoll wie die 29-jährige Rapperin. [mehr...]


20.4. E-Werk, Köln

Calexico

Seit mehr als zwanzig Jahren steht der Name Calexico für einen Sound, der Mariachi, Folk, Country und Latin Jazz aufs Schönste miteinander vereint.  [mehr...]


20.4. Zeche, Bochum

Jesper Munk

Er ist sowas wie der deutsche George Ezra. Ein junger Typ, der seine Liebe zum Bluesrock entdeckt hat, und dabei bereits klingt, als hätte er dreißig Jahre Whiskey, Zigaretten und Tourbus hinter sich. [mehr...]


22.4. Zeche Carl, Essen
29.4. zakk, Düsseldorf

Manuel Möglich: Wild Germany überall

Wir sprachen mit Autor und Reporter Manuel Möglich, der für die Reihe "Wild Germany" und das Buch "Deutschland überall" verantwortlich ist. Uns erzählte er von unangenehmen Gesprächspartnern, schlechten Trips und warum er nach „Roche und Böhmermann“ erst einmal duschen musste. [mehr...]


 
20.4. Zeche Carl, Essen

Maxim + Tex

Beim Stichwort „TV Noir“ kriegen Freunde von Wohnzimmerkonzerten und bildungsbürgerlicher Musikkultur feuchte Augen. Bei der Konzertreihe diesmal mit auf der Bühne: der Songwriter Maxim, der mithilfe von Ghostwriterin Judith Holofernes seine Soldaten gegen Liebeskummer losschickt. Außerdem setzt sich „TV Noir“-Moderator Tex selbst ans Klavier und präsentiert eigene Lieder.   [mehr...]


22.4. zakk, Düsseldorf

Die Sterne

War „24/7“ ein Ausflug in die Discowelt, so ist ihr zehntes Album die Rückkehr zu den Wurzeln. „Flucht in die Flucht“ klingt unverkennbar wie Die Sterne von früher und doch ganz anders. Ein vielschichtiger Wall-Of-Sound, inspiriert von Psychedelic Pop, Motown, Folk und Blues, Metal, Funk und Soul. Thematisch ist das Ganze eine Abrechnung mit dem Zeitgeist; auf die Durchoptimierung aller [mehr...]


22.–26.4. diverse Veranstaltungsorte, Mönchengladbach

ensemblia: Alle Arten von Sparten

Bereits im Januar warf sie ihre Schatten voraus: die ensemblia, ihres Zeichens ältestes spartenübergreifendes Festival des Landes. Mit einem „field recording“-Projekt legten Mönchengladbacher Schüler den Grundstein für eine Komposition, die die 2015er Ausgabe der ensemblia am 22.4. in der Citykirche eröffnen wird. Für die insgesamt fünf Festival-Tage sind rund 20 Veranstaltungen an [mehr...]


23.4.+8.5. (jeweils 19.30 Uhr) Theater am Engelsgarten, Wuppertal

Thomas Braus: Tagebuch eines Wahnsinnigen

Es ist eine freundliche und zugleich nützliche Art im Gedächtnis zu bleiben: Das Überreichen einer Visitenkarte. An den Wuppertaler Bühnen geschieht das in der neuen Spielzeit seit September sogar vor Publikum. Um sich den Theaterbesuchern umfassend vorzustellen, liefert jedes Ensemblemitglied mit einem persönlichen Solo seine Visitenkarte ab. Einer, der seit vielen Jahren Teil des Ensembles und [mehr...]


Der größte Veranstaltungskalender für die Rhein-Ruhr-Region

Tipps aus dem Kalender

Essen

Maxim

Nach seinen musikalischen Anfängen mit Roots Reggae schreibt der [mehr...]


20.4. Zeche Carl, Essen
Düsseldorf

Michael Degen

Der 1932 in Chemnitz geborene Schauspieler und Schriftsteller („Nicht [mehr...]


20.4. Schauspielhaus, Düsseldorf

Aktuelle Kleinanzeigen

CD der Woche

Calexico - Edge of The Sun