Topthema

Kultur | Bar & Kneipe | Stadtgespräch | Düsseldorf

Düsseldorf Flingern: Abschiede und Quartierswechsel

In Flingern müssen Les Halles, die Trinkhalle, die benachbarte Frauenberatungsstelle und das Theater Flin weichen. Es sollen Wohnraum und Hotels [mehr...]

Tipps aus der coolibri-Redaktion

Stadtgespräch

jeden 2. Mittwoch im Monat, Kulturküche, Mönchengladbach

Kitchentalk: 64 min. 49 sek.

„Der Kitchentalk ist eine Mischung aus Spielshow, Talkshow und Kindergeburtstag.“ So beschreibt Torsten „Knippi“ Knippertz das im Februar entstandene Talk-Format in der Mönchengladbacher Kulturküche, das außerdem auf YouTube und beim Regionalsender City Vision zu sehen ist. Vor fast sechs Jahren zog es den Moderator und Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach der Liebe wegen aus Berlin in [mehr...]


20.12., Gleis 22, Münster (Support für Bollock Brothers)

NRT: Geliebte Unorte

Die Bühnentauglichkeit seiner Songs hat das zwei Jahre junge Electro-Wave-Rock-Trio NRT unter anderem auf der coolibri-stage bei Bochum Total erfolgreich erprobt. Vor wenigen Wochen erschien das Debüt-Album „Time“ beim Osnabrücker Indie-Label Timezone Records. [mehr...]


27.+28.12. Turbinenhalle, Oberhausen

Punk im Pott: Die Rotzgöre wird 16!

Die Rotzgöre PiP selbst wird dieses Jahr 16 Jahre alt und damit endlich alt genug, um Bier zu trinken. [mehr...]


Termine

18.12. Zeche Carl, Essen

Hundreds: Der Weg ist das Ziel

Die Hundreds, das sind Eva und Philipp Milner. Die Spur, die sie im musikalischen Dickicht hinterlassen, besteht aus anspruchsvollem Elektro-Pop. Seit über zehn Jahren spielt Philipp auch in der Band von Clueso. [mehr...]


ab 18.12. Casa, Essen
Öffentliche Probe: 16.12.

Die lächerliche Finsternis: Diplomstudium der Piraterie

Joseph Conrads „Das Herz der Finsternis“ ist ein kurzes Leseerlebnis, das umso länger nachwirkt. Das undurchdringbar Dunkle, Fremde, das der Erzähler fern der Zivilisation auf einer Kongo-Flussfahrt erblickt, hat Regisseur Francis Ford Coppola 1981 zum Geniestreich „Apocalypse Now“ inspiriert. 32 Jahre später wandelte Wolfram Lotz mit seinem Hörspiel „Die lächerliche Finsternis“ auf Conrads [mehr...]


18.+19.12. Kulturkirche, Köln

Erdmöbel

Von Presley bis Dylan, jeder amerikanische Künstler von Rang nimmt früher oder später einen Weihnachtssong auf. Von den Briten ganz zu schweigen, spätestens seit dem Evergreen „Last Christmas“ der Export-Garant für mehr oder weniger besinnliche musikalische Beiträge. Neidisch blickten Erdmöbel auf ihre internationalen Kollegen, bis sie die Sache selbst in die Hand nahmen: Seit 2007 veröffentlichen [mehr...]


19.12. Druckluft, Oberhausen

Festival X: Solidarisches Netzwerk

Das Ruhrgebiet geizt nicht mit Leerständen. Doch Städten und privaten Eigentümern fällt es schwer, ungenutzte Räumlichkeiten für kreative Projekte zur Verfügung zu stellen. Darauf machten im Laufe des Jahres zwei Initiativen mit Hausbesetzungen aufmerksam.  [mehr...]


19.+20.12. turock, Essen

10 Jahre turock: Metal meets Milli Vanilli

2004 als reine Rock-Disco gestartet, hat sich das turock mittlerweile zu einem der Veranstalter für Konzerte der härteren Schiene im Ruhrgebiet entwickelt. Auch über die Pott-Grenzen hinaus hat sich der Laden von Peter Siewert einen Namen gemacht. [mehr...]


19.+20.12. Weststadthalle, Essen

257er

Auch im beschaulichen Kupferdreh kann die Jugend verderben. Schon seit gut zehn Jahren rappen die 257er über Spinat, Ninjas und ihre Schwänze. Stets völlig neben der Spur, was am erhöhten THC-Konsum liegen könnte, aber auch stets mit durchdachtem Humor, was ebenfalls daran liegen könnte. Nun hat die Erfolgsspirale so richtig Fahrt aufgenommen, sodass längst nicht mehr nur die Essener Jugend im [mehr...]


Schlakks: Hell sehn

„Irgendwo zwischen virtuosem Gejammer und klassischem wortwahnwitzigen Deutsch-Rap, zwischen Dortmund-Nordstadt und ferner, warmer Abendsonne“ – so verortet das Dinslakener Indielabel „Tanz auf Ruinen“ seine jüngste Neuerscheinung. Das Album „Tat und Drang“ des Dortmunder Rappers Schlakks ist als Doppel-Vinyl, CD und Download erschienen. Einen Vorgeschmack bietet das schicke [mehr...]


19.+20.12. Flottmann-Hallen, Herne

8BIT.ISM: Konsolen-Convention

„Wir werden Spiele-Stationen aus den letzten 30 Jahren von damals bis heute aufstellen“, frohlockt Pierre Cournoyer. Der Endzwanziger, selbst mit der NES groß geworden, ist Mitorganisator der 8BIT.ISM, die am 19. und 20. Dezember zum zweiten Mal in den Flottmann-Hallen stattfindet. „Wir gehen zurück in die Zeit, in der wir aus der Schule kamen, den Ranzen in die Ecke warfen und lediglich eins [mehr...]


4., 8., 15., 19., 28.12. Schauspielhaus, Düsseldorf

Ein Sommernachtstraum: Klo-Pümpel und Gummi-Gemächt

Der katalanische Regisseur Àlex Rigola lässt Shakespeares rauschhaftes Treiben in dessen über 400 Jahre altem Sommernachtstraum mit den drogenaffinen Exzessen einer 1960er-Jahre-Avantgarde kollidieren. Man trifft sich in Andy Warhols Factory. Auch hier geht es um verwirrende Gefühle und neue Bewusstseinserfahrungen mit Hilfe von Pülverchen. Doch diese naheliegende Vermählung will nicht schlüssig [mehr...]


19.12. (Premiere) Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen

Die Csárdásfürstin: Kratzen an der Folklore

„Die Operette besiegelt die Verklärung der Dummheit durch die Musik“ meinte der Philosoph Walter Benjamin. Nun ja, auch große Denker können sich mal irren. Dass die „Operchen“ weit mehr sein können als oberflächliche Unterhaltung, haben sie immer wieder bewiesen. Zwischen Walzer und Polka schlummert in den großen Operetten immer auch der Absturz, präzise zeichnen sie die überdrehte Stimmung einer [mehr...]


Der größte Veranstaltungskalender für die Rhein-Ruhr-Region

Tipps aus dem Kalender

Essen

Hundreds

Was die Geschwister Eva und Philip Milner bei Live-Auftritten aus [mehr...]


18.12. Zeche Carl, Essen
Düsseldorf

Max Goldt

„Schade um die schöne Verschwendung!“, seufzt der begnadete [mehr...]


18.12. zakk, Düsseldorf

Aktuelle Kleinanzeigen