Chavela Vargas - Die Stimme Mexikos

USA2017: amerikanische Filmbiografie von Catherine Gund und Daresha Kyi.[...]

Original-Titel Chavela
Regie Catherine Gund, Daresha Kyi
Länge 90 min.

Programm für den Film "Chavela Vargas - Die Stimme Mexikos"

Aktive Filter

Kein Filter aktiv...

Filter auswählen

Gefunden

Der Film Chavela Vargas - Die Stimme Mexikos wird nicht vorgeführt.


Inhaltsbeschreibung

Als Isabel Vargas Lizano in Costa Rica geboren, lief Chavela Vargas (1919-2012) in ihren frühen Teenagerjahren von Zuhause weg und fing an, auf der Straße zu singen. In den 1950ern wurde sie ein Liebling der erblühenden Bohème-Szene von Mexiko-Stadt. Sie forderte die mexikanische Mainstream-Moral heraus, indem sie Hosen trug, Tequila trank und Zigarren rauchte. Dabei sang sie "Rancheras", Liebeslieder an Frauen, und weigerte sich, diese an Männer zu adressieren. "Sie war das grüne Chile", erinnert sich Elena Poniatowska, die Grande Dame der mexikanischen Schriftstellerei. Obwohl sie viele Jahre im Verborgenen lebte, weil sie mit ihrem Alkoholismus zu kämpfen hatte, wurde Chavela von einer Huichol-Indianderfamilie wieder gesundgepflegt, die sie auch in den Schamanismus einführte. Ihr restliches Leben war sie auch als "La Cupaima" bekannt, als "letzte Schamanin". Ihr fantastisches Comeback begann mit 72 Jahren, als der spanische Filmemacher Pedro Almodovar sie entdeckte und ihre Musik in zahlreichen seiner Filme verwendete. 2012 starb Chavela im Alter von 93 Jahren, nachdem sie mit ihrem letzten Album La Luna Grande auf Tour war, ein Tribut an den Dichter Garcia Lorca, mit dessen Geist sie täglich kommunizierte.

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER