Blacktape

D2015: Dokumentarfilm von Sekou Neblett über die Ursprünge des deutschen HipHop und seine Bedeutung für das heutige Popkultur.[...]

Original-Titel Black Tape
Regie Sekou Neblett
Drehbuch Gregor Eisenbeiss,Sekou Neblett
Länge 92 min.
Altersfreigabe 6

Programm für den Film "Blacktape"

Aktive Filter

Kein Filter aktiv...

Filter auswählen

Gefunden

Der Film Blacktape wird nicht vorgeführt.


Inhaltsbeschreibung

Regisseur Sekou Neblett versammelt und interviewt in BLACKTAPE das Who's Who der deutschen HipHop-Szene und liefert ein gelungenes Porträt über die Ursprünge einer Subkultur, die sich aus einem Lebensgefühl heraus entwickelte. Gemeinsam mit Marcus Staiger (Mit dem Royal Bunker Label Wegbereiter des Berliner Straßenraps und Journalist u.a. VICE), Falk Schacht (Journalist u.a. VIVA, Label Betreiber und HipHop Connaisseur), Max Herre, Thomas D, Afrob, Azad, Eko Fresh, Fünf Sterne Deluxe, Samy Deluxe, Haftbefehl, Megaloh, Stieber Twins, Jaybo aka Monk, Steve Blame, Neffi Temur u.v.a. erinnert sich Neblett an die Entstehungszeit des dt. HipHop. Auf seiner filmischen Reise spürt er dem Mysterium Tigon nach, der den Stein ins Rollen gebracht haben soll. Mehr und mehr werden die Auswirkungen und damit die Relevanz des HipHop auf die deutsche Popkultur – deren Sprache und musikalische Entwicklung – sichtbar.

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER