Junge Künstler aus NRW im Portrait #25: Agathe Ester Owczarek

Vom (Kreativ-)Quartier am Ostwall aus verwirklicht die Recklinghäuserin Agathe Ester Owczarek sich und ihre Arbeiten. Die 25-jährige Vielseitigkeitskünstlerin mit polnischen Wurzeln schätzt die Mobilität im Ruhrgebiet und die Konditorei in der Nachbarschaft.

Name: Agathe Ester Owczarek

Alter: 25

Wohnort: Recklinghausen

Kannst du von deiner Kunst leben?

Die Kunst ist mein Leben. Ob als Art Director für Werbeagenturen, Künstlerin an der Leinwand oder Textilfachverkäuferin – in allem stecke ich und meine Seele. Seit acht Jahren arbeite ich fest in der Kreativbranche, um meinen Lebensstil leben zu dürfen. Mit „Kunst auf Leinwand“ erfülle ich mir selbst und meinen Kunden die Möglichkeit, Kunst anfassbar und verständlich zu machen. Für 2012 stehen noch viele Türen im Bereich der Kunst offen – Malkurse, Offenbahrungen des Surrealismus und Paris.

Beschreibe deine Art von Kunst…

Feder und Tusche

„Kunst auf Leinwand“ ist Corporate Art – modern, frisch und eine Möglichkeit sich selbst (Vision und Philosophie) und seine Räume neu zu erleben. Ob Unternehmer oder Privatinteressent, jeder Gedanke füllt jenen Raum neu und macht ihn vom Büro zur Vernissage, vom stupiden Meeting zur kunstreichen Unterhaltung. Innovativ, individuell und erreichbar von Leinwand bis Skulptur.

An was für einem Projekt arbeitest du derzeit?

„Quartier am Kaiserwall“ – Werkstatt für Gedanken und Kreativzentrum inmitten Recklinghausens. Kunden vom Zahnarzt bis zum Hochzeitsgeschäft bediene ich mit meiner Kreativität. „Kunst auf Leinwand“ sitzt derweil auf meiner Schulter.

In welchem Umfeld produzierst du deine Werke?

Im Quartier liegt jenseits der Normalität mein Atelier für Werke, Sport und Design. Ein hervorragender Platz an der Baustelle zu den Recklinghäuser Arcaden. Wo Altes Erinnerungen aufblühen lässt und Neues Platz für Innovationen bietet. In der Nähe finde ich den Park und die Konditorei Sternemann.

Wie steht es allgemein um die Attraktivität des Standort NRW für junge Künstler?

Skulptur aus Ton

Ziemlich gut, Städte sind genauso wie Menschen schnell zu erreichen, wenn man selbst will! Wahre Künstler sind Lebenskünstler, denn nicht immer spielt die Laune mit, lieber einen Streich.

Siehst du deine eigene Zukunft in NRW?

Auf jeden Fall. Ich habe 20 Jahre in Recklinghausen gelebt, zwei Jahre in Essen, gearbeitet in Essen, Düsseldorf und Duisburg, Köln und ganz Deutschland. Recklinghausen bietet Ruhe und Platz für die eigene Zukunft.

Was sind deine Lieblingsorte?

Bytom, neben Recklinghausen meine Heimat des Herzens. Mehr als die Hälfte meiner Familie wohnt in Polen, ich stamm von dort. Bytom, nicht grad klein oder groß, aber groß genug für mich und meine Gedanken.

 

Mehr Portraits:

#1: Stefanie Pluta

#2: Astrid Sophie Wilk

#3: Tim Hülswitt

#4: Ximena Garcia

#5: Christoph Kummerow

#6: Oscar Ledesma

#7: Dora Celentano

#8: Simon Martin

#9: Julian Baer

#10: Sven Piayda

#11: Enrico Amore

#12: Rainer Holl

#13: Stefanie Levers

#14: Murat Kayi

#15: Ben Perdighe

#16: Boris Mercelot

#17: Alexander Greve

#18: Daniel Senzek

#19: Lisa Frieling

#20: Dominik Bund

#21: Ole van Oepen

#22: Steffi Whatthehell

#23: Lynx Lynx

#24: Coca Photography

Dieser Beitrag wurde unter coolibri, Entdecken, Junge Künstler aus NRW, Kunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>