Monatsarchive: Juni 2011

The Builders & The Butchers – Es geht abwärts, mit Zwischenhalt im zakk!

Es lohnt sich ganz besonders an diesem Wochenende ein paar Energiereserven anzulegen, denn der “Internationale Musiksommer” des zakk geht am kommenden Montag in die nächste Runde. Diesmal zu Gast: The Builders & The Butchers. In Alaska gegründet, mittlerweile in Portland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Düsseldorf, Entdecken, Musik | Hinterlasse einen Kommentar

An Horse & Young Rebel Set – Treffen der Akzente im Düsseldorfer zakk

Der sogenannte Internationale Musiksommer ist seit Jahren fester Bestandteil des Programms im Düsseldorfer Kulturzentrum zakk. Mit dem kleinen Zusatz “Indie Summer Kick-off” versehen – auch wenn das Wetter am Freitag nichts als Regen zu bieten hatte – fanden gleich drei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dagewesen, Düsseldorf, Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Moves + Beats: Urbanatix in der Westfalenhalle Dortmund

Urbanatix, das ist feinste Streetculture direkt aus dem Ruhrgebiet. Breakdancer, Biker, Skater, Freerunner und was sich sonst so auf Deutschlands Straßen mit neuen Trendsportarten vergnügt, versprechen coole Moves zu derben Beats. Diesen Abend mit noch ein paar bekannten Namen mehr: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dagewesen, Ruhrgebiet, Show | Hinterlasse einen Kommentar

Die Jungfrau von Orleans im Schauspielhaus Bochum

Dreck und Konfetti oder der kurzweilige Geschmack des Ruhms. Die Herren der Macht bekriegen sich, versöhnen sich und liegen kotzend in der Ecke. Johanna steht währenddessen daneben, schaut zu oder wartet auf die göttliche Eingebung. Wirklich im Mittelpunkt steht sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dagewesen, Ruhrgebiet, Theater | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klangvokal Festival Dortmund – “Yemen Blues” im domicil

“Mittelmeer – Wiege der Kultur”: Wer als reisender Westeuropäer gefällige Arien, schluchzende Geigen oder Altersheim-Flamenco erwartet hatte, dürfte von Ravid Kahalani und seiner wilden Truppe enttäuscht sein; auch mit klassischem Blues hat YEMEN BLUES nichts am Hut. Alle anderen waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, coolibri, Dagewesen | Hinterlasse einen Kommentar

Junge Künstler aus NRW im Portrait #10: Sven Piayda

Wenn Sven Piayda von seinen Streifzügen durch das Ruhrgebiet oder die Benelux-Länder zurückkehrt, fängt für den Foto- und Video-Künstler die Arbeit oft erst so richtig an. Im Interview berichtet der Essener vom eigenen Anspruch, kommerziellen Nachteilen gegenüber “klassischer” Kunst, temporärer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mit Anzug und Turnschuhen im „Schiffsverkehr“ – Herbert Grönemeyer in der Esprit-Arena

Ein schlaksiger Mann mit roter Hose steht auf einer gemütlichen Bühne mit Dach und weißen Lämpchen. Er tanzt, singt, und erzählt, dass wir uns „eigentlich nicht beklagen“ können – „nur auf hohem Niveau“. Die Rede ist von Norman Sinn, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dagewesen, Düsseldorf, Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Junge Künstler aus NRW im Portrait #9: Julian Baer

Kein Mann großer Worte – aber vielleicht ja großer Kunst – ist Julian Baer. Der Essener Folkwang-Student und Freiraum2010-Aktivist lässt seine Zukunftspläne noch offen und wartet auf den Moment, von dem an er nicht mehr auf Almosen angwiesen ist. Name: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Junge Künstler aus NRW, Kunst, Ruhrgebiet | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Hebt die Hände hoch, wenn ihr den Scheiß fühlt“ – Samy Deluxe + Tsunami Band im zakk

Als Samy Deluxe und seine zehnköpfige Tsunami-Band am Samstagabend die Bühne des Düsseldorfer zakk betreten, erscheint diese beinahe klein, so als hätten sich ein paar Freunde auf zu engem Raum zum Musikmachen getroffen. Der Chef der Band ist passend zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dagewesen, Düsseldorf, Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Spurenlese im Hotel Eden – die fotografische Erkundung eines Bochumer Sehnsuchtsortes

Am verlassenen Hotel Eden in der Bochumer Rottstraße scheiden sich die Geister. Schandfleck für die einen, Sehnsuchtsort und Relikt vergangener Zeiten für die anderen rottet es vor sich hin. Der Bochumer Fotograf Thomas Bocian brach zu einer Spurenlese ins Innere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Special: Urmomente - Das Ruhrtriennale Blog | Hinterlasse einen Kommentar