Dirk Salz: reflective

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag geschlossen
  • Dienstag 13.00 - 18.00
  • Mittwoch 13.00 - 18.00
  • Donnerstag 13.00 - 18.00
  • Freitag 13.00 - 18.00
  • Samstag 10.00 - 14.00
  • Sonntag geschlossen

Laufzeit

-

Veranstalterinformationen

Dirk Salz (geboren 1962 in Bochum, lebt und arbeitet in Mülheim an der Ruhr) Die künstlerische Arbeit von Dirk Salz behandelt in unterschiedlichsten Formen die menschliche Wahrnehmung, bzw. die Unzulänglichkeit des Verstandes, der diese Wahrnehmung prägt. Der schichtweise Aufbau der oft transparenten Bildfläche lässt die Geschichte der Entstehung des Bildes und somit Zeit in neuer Form erfahrbar werden. Bisweilen auftretende Reflexionen (‚zer-’) stören die auf Stimmigkeit angelegten strengen Kompositionen. Sie sind der gewollte aber – da orts- und situationsabhängig – nicht steuerbare Teil dieser Arbeiten. Das Erkennen des ‚eigentlichen Bildes‘ wird faktisch unmöglich. Die resultierende Irritation ‚was ist im Bild und was ist Spiegelung?‘ ist integraler Bestandteil dieser Arbeiten und überführt unsere gewohnte Vorstellung eines ‚statischen’ Bildes in eine neue dynamische Interpretation. Andere, primär grau-weiße oder pastellene Arbeiten zeichnen sich durch eine besondere Tiefe und extreme Ruhe aus. Die matte Oberfläche verwischt die Konturen und somit die Bestimmtheit der Komposition und lässt den Blick des Betrachters im Bild kontemplativ versinken.

Location

Galerie Löhrl
Kaiserstr. 58-60, 69
41061 Mönchengladbach

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER