Die Kunst der Realität

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag geschlossen
  • Dienstag 12.00 - 18.00
  • Mittwoch 12.00 - 18.00
  • Donnerstag geschlossen
  • Freitag 12.00 - 18.00
  • Samstag geschlossen
  • Sonntag geschlossen

Laufzeit

-
Die Ausstellung ist inzwischen leider ausgelaufen!

Veranstalterinformationen

Mit den Malern Dino Valls (*1959, Zaragoza), Jorge Villalba (*1975, Alicante) und Onay Rosquet (*1987, Havanna) werden in der Ausstellung „Kunst der Realität“ in der Galerie 100 kubik aus Köln drei ver-schiedene Positionen innerhalb des Hyperrealismus präsentiert. Jeweils auf ihre eigene Art stellen ge-nannte Maler nicht nur eine Verbindung zwischen dieser zeitgenössischen Strömung und einigen gro-ßen Themen der Kunstgeschichte her – sie aktuali-sieren sie auch: Villalba erzählt von Mythen und Märchen, Rosquets Stillleben erinnern an die „Bodegones“ eines Sánchez Cotán und in der ge-heimen Welt der Bilder eines Dino Valls scheinen die unendlichen, versteckten Verweise sowie Sym-bole nur darauf zu warten, entdeckt zu werden. – Der junge, aufstrebende kubanische Künstler Onay Rosquet begeistert mit seinen, in Serien her-gestellten, großformatigen Werken vor allem durch Präzision und Eigenständigkeit. Sein einzig-artiger Stil, der sich weder Trends noch kommerzi-ellen Tendenzen beugt, erinnert teilweise an die renaissancistische Trompe-l’oeil Malerei eines Cor-nelius Gijsbrecht oder an die barrocken „Bodegones“ von Sánchez Cotán und weist den-noch Verweise zum heutigen Zeitgeist auf. Der kubanische Künstler wird zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein. – Dino Valls‘ Bilder sind genau geplante und ange-legte Werke voller Rätsel und Symbolik, deren Lö-sung nicht selten in einigen großen Werken der Kunstgeschichte liegen. Die Figuren seiner Bilder, die seiner eigenen Fantasie entspringen und nicht auf realen Modellen basieren, blicken den Be-trachter meist direkt an. Doch nicht die minutiöse Darstellung der Figuren, die an Portraits der alten Meister erinnert, ist Protagonist von Valls Bildern, sondern die der dargestellten Szene innewohnen-de Psychologie. Valls konnte bereits in internatio-nalen Ausstellungen in Museen u.a. in Athen, Rom, Miami und New York teilnehmen. – Jorge Villalbas Bilder erzählen von Vergangenem, von Mythen, Märchen und religiösen Legenden, die der Künstler auf eigene Weise modern insze-niert ohne dabei die Arbeiten und Techniken der klassischen Meister aus dem Blick zu lassen. Die Darstellungen changieren zwischen humorvollen aber auch unheimlichen und skurrilen Momenten: Villalba provoziert gerne mit seiner Kunst. Aus dem weiten Repertoire der Motive der Kunstgeschichte werden gerne Klassiker wie der Kopf der Medusa, die Pietà oder die Ermordung des Holofernes be-arbeitet. Dabei werden die ikonographischen Traditionen hinterfragt, aktualisiert und teilweise ironisierend kommentiert. „Die Kunst der Realität“ lädt den Betrachter zur detaillierten Auseinandersetzung mit den Werken und somit auch mit der Kunstgeschichte ein.

Location

100 Kubik
Mohrenstr. 21
50672 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER