Ren Rong: Dialog der Weltkulturen

Metallskulpturen

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag 14.00 - 17.00
  • Dienstag 14.00 - 17.00
  • Mittwoch 14.00 - 17.00
  • Donnerstag 14.00 - 17.00
  • Freitag 14.00 - 17.00
  • Samstag 11.00 - 18.00
  • Sonntag 11.00 - 18.00

Laufzeit

-
Die Ausstellung ist inzwischen leider ausgelaufen!

Veranstalterinformationen

Ren Rong kam vor dreißig Jahren nach Deutschland, lebt heute in Bonn und Peking und ist in der ganzen Welt zu Hause, wie die Fülle internationaler Ausstellungen, Auszeichnungen und Kunstpreise unschwer erkennen lässt. Umgekehrt ist auch die ganze Welt in seinem Schaffen daheim: In seinen Eisenskulpturen fließen Symbole der großen Kulturen ein, sie offenbaren die Zusammengehörigkeit von Mensch und Natur und dringen zu jenen unterschwelligen Bewusstseinsschichten vor, aus denen jede Kunstform ihre Nahrung zieht. Ren Rong lässt aus ihnen seine vielgestaltigen Pflanzenmenschen emporwachsen, die er als Zeichen der Hoffnung und der positiven Energie in Symbole östlicher und westlicher Kulturen einbettet. – Für die Zitadelle Jülich ist der „Dialog der Kulturen“ eine Premiere, denn der Renaissancegarten erstmals als Ausstellungs- und Installationsraum genutzt. Hier wird Ren Rong 27 seiner zwischen 250 und 300 cm hohen Stelen als Zwiegespräch mit der historischen Architektur aufstellen und den Besuchern die Möglichkeit zum Dialog mit den Kunstwerken bieten: Nicht nur anschauen, sondern auch berühren kann man die Gegenstände, und wer mag, darf sie sogar zum Klingen bringen. So erweckt eine moderne Installation den Garten aus Herzog Wilhelms Zeiten zu ungeahntem Leben… Neben dem Gang unter den Stelen kann die Installation auch von dem neu geöffneten Panoramaweg auf dem Ostwall der Zitadelle betrachtet werden. Wer neugierig auf die Kunst und Geschichte der Römer, Renaissance und Romantik geworden ist, dem sei ein Besuch der Ausstellungsräume des Museums ans Herz gelegt […].

Location

Museum Zitadelle
Schlossstr.
52428 Jülich

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Weitere Ausstellungen am 10.12.