Sturm auf den Winterpalast – Forensik eines Bildes

Ebene 6

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag geschlossen
  • Dienstag 11.00 - 18.00
  • Mittwoch 11.00 - 18.00
  • Donnerstag 11.00 - 20.00
  • Freitag 11.00 - 20.00
  • Samstag 11.00 - 18.00
  • Sonntag 11.00 - 18.00

Laufzeit

-

Redaktion

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Mit der Ausstellung „Sturm auf den Winterpalast – Forensik eines Bildes“ setzt sich der Hartware MedienKunstVerein in Dortmund mit einer berühmten Fotografie auseinander und wirft Fragen zu Geschichte und...[mehr]

Veranstalterinformationen

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass präsentiert das Projekt Sturm auf den Winterpalast – Forensik eines Bildes alle erhalten gebliebenen Aufnahmen des von dem russischen Theaterregisseur und -theoretiker Nikolaj Evreinov inszenierten theatralen Reenactments von 1920 (zwei Filme, ca. 100 Fotografien) und die Dokumentwerdung des Fotos in der sowjetischen Geschichtsschreibung in Bildbänden, Schulbüchern, Zeitungsreportagen und Ausstellungen. Neben der minutiösen Rekonstruktion der Aufnahmesituation werden drei zeitgenössische Künstler*innen eingeladen, neue Arbeiten zu produzieren, die auf Evreinov antworten bzw. ihn kommentieren und sich mit den Themen Geschichte, Erinnerung, Reenactment und Wiederholung auseinandersetzen. Kuratiert von Dr. Inke Arns und Prof. Dr. Sylvia Sasse (Universität Zürich).

Location

Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER