Blicke, die bleiben

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag geschlossen
  • Dienstag 10.00 - 17.00
  • Mittwoch 10.00 - 17.00
  • Donnerstag 10.00 - 17.00
  • Freitag 10.00 - 17.00
  • Samstag 10.00 - 17.00
  • Sonntag 10.00 - 17.00

Laufzeit

-

Veranstalterinformationen

Jeder hat seine Aufgabe. Meine ist: Menschen festzuhalten, bevor sie verloren gehen. Die Fotografie: lebenslange Erinnerungsarbeit“ – so beschreibt der berühmte Fotograf Stefan Moses seine Arbeit. – Seit der Erfindung der Fotografie im 19. Jahrhundert ist das Porträt eines ihrer großen Themen. Und wie die Malerei zuvor, greift sie die vielfältigen Ausdrucksformen der Bildniskunst auf. So stellt das Porträt nicht nur die äußere Erscheinung in den Fokus, sondern ist ebenso eine Annäherung an das Wesen des Gegenübers. Das Fotografieren wird zu einer intensiven Begegnung zwischen Fotografen und Porträtierten, zum Ausdruck von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung. Aber auch die Idealisierung des Modells und der Anspruch gesellschaftlicher Repräsentation bleiben als Darstellungsform der Porträtfotografie weiterhin bestehen. Und mit dem Ausloten der technischen Möglichkeiten bietet sich das Porträt den Fotografen auch als Spielfeld bisweilen surrealer Verfremdung an. – Mit rund 100 eindrucksvollen Schwarzweiß-Fotografien aus den 1920er Jahren bis 2017 ermöglicht die Ausstellung eine spannende Auseinandersetzung mit berühmten Gesichtern und unbekannten Individuen. Zu den Fotografen zählen u.a. so illustre Namen wie August Sander, Lotte Jacobi, Robert Lebeck und Stefan Moses.

Location

Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstr. 18
52070 Aachen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Weitere Ausstellungen am 18.10.